powered by

Partikelmessgerät Partikelgrößenanalyse in der Produktions- und Qualitätskontrolle

Redakteur: Gabriele Ilg

Einen Laser für schnelle Messergebnisse bietet Fritsch mit der neuen Generation des Partikelmessgeräts Analysette 22 Next.

Anbieter zum Thema

Die neue Generation der Analysette 22 Next arbeitet mit nur einem Laser.
Die neue Generation der Analysette 22 Next arbeitet mit nur einem Laser.
(Bild: Fritsch)

Die neue Generation der Analysette 22 Next verfügt wie jedes Laser-Partikelmessgerät der Firma Fritsch über den patentierten Reversen-Fourier-Aufbau. Das Partikelmessgerät arbeitet mit nur einem Laser und benötigt selbst für die Rückwärtsstreuung keine zusätzliche Lichtquelle. Dadurch erfasst sie den gesamten Messbereich mit einer einzigen Aufnahme.

Das mache das Arbeiten deutlich schneller – bei Bedarf können mehr Messungen in derselben Zeit durchgeführt und dabei live beobachtet werden, wie sich das Messergebnis entwickelt. Vorteil: Die Messzeit liegt meist unter einer Minute – inklusive sicherer rückstandsfreier Reinigung. 

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46754053)