Partikelgrößenbestimmung Partikelanalysator durch mehrere Module erweitert

Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Der Partikelanalysator LA-950 von Retsch Technology ist durch mehrere Module erweitert worden.

Firmen zum Thema

Das Horiba LA-950 bestimmt Partikelgrößen von zehn Nanometer bis drei Millimeter und ist jetzt durch verschiedene Module erweitert worden.
Das Horiba LA-950 bestimmt Partikelgrößen von zehn Nanometer bis drei Millimeter und ist jetzt durch verschiedene Module erweitert worden.
( Archiv: Vogel Business Media )

Das System bestimmt schnell und präzise Partikelgrößen von zehn Nanometer bis drei Millimeter. Mithilfe einer neuen Miniflow-Einheit lassen sich jetzt auch kleine Probenmengen bei minimalem Aufwand von Probenmaterial oder Dispergiermittel (35 – 55 Milliliter) vermessen. Der Autosampler ermöglicht die vollständige Automatisierung der Partikelanalyse und die Messung von bis zu 24 Pulverproben. Der Slurrysampler durchmischt bis zu 60 flüssige Proben hintereinander und entnimmt dabei eine bestimmte Menge für die Messung. Die Standzelle ist für hochwertige oder leichtflüchtige Materialien bzw. für geringe Probenmengen (ca. 15 Milliliter) geeignet.

Anschluss an Druckleitung möglich

Darüber hinaus kann das LA-950 jetzt auch an eine Druckleitung zur automatischen Befüllung angeschlossen werden. Desweiteren steht sowohl ein Zirkulationssystem mit Flügelrad als auch mit Peristaltik-Pumpe zur Verfügung.

(ID:239902)