Suchen

Sabic und Infracor Outsourcing in Scholven

| Redakteur: Redaktion PROCESS

Marl – Um den Standort Scholven im Wettbewerb abzusichern, will man bei Sabic die spezifischen Fixkosten nachhaltig senken. Dies soll einerseits durch den Kapazitätsausbau, andererseits durch die Verringerung der Sabic-eigenen Technikund Engineering-Kapazitäten erreicht werden.

Firmen zum Thema

Marl – Um den Standort Scholven im Wettbewerb abzusichern, will man bei Sabic die spezifischen Fixkosten nachhaltig senken. Dies soll einerseits durch den Kapazitätsausbau, andererseits durch die Verringerung der Sabic-eigenen Technikund Engineering-Kapazitäten erreicht werden.

Im Rahmen eines Outsourcings für das betriebsnahe Engineering und die Materialwirtschaft hat das Unternehmen diese Aufgaben jetzt der Infracor übertragen.

(ID:199664)