Feuchtemessung Online bis in den Kern – Feuchtemessung für schwierige Applikationen

Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Sie wollen keine „gefühlte Ewigkeit“ auf die Laborergebnisse einer Feuchtemessung warten? Dann ist die Online-Feuchtemessung eine gute Option. Doch ist sie nicht ganz einfach. Was es zu beachten gilt, um zuverlässig wertvolle Produktionszeit zu sparen, erfahren Sie auf dem 1. PROCESS MSR-Forum am 12. November 2013 in Würzburg.

Anbieter zum Thema

Als Feuchtemesstechnik-Spezialistin bei ACO Automation Components ist Mirande Wolvekamp häufig vor Ort beim Kunden und damit ganz nah an der Anwendung. Diese Erfahrungen bringt sie auf dem PROCESS MSR-Forum ein.
Als Feuchtemesstechnik-Spezialistin bei ACO Automation Components ist Mirande Wolvekamp häufig vor Ort beim Kunden und damit ganz nah an der Anwendung. Diese Erfahrungen bringt sie auf dem PROCESS MSR-Forum ein.
(Bild: Wolvekamp)

Jedes Produkt, das hergestellt wird, soll einem reproduzierbaren Qualitätsstandard entsprechen. Dieser Standard ist entweder nach gesetzlichen Normen unterworfen oder vertraglich mit dem Endkunden vereinbart. Oft wird der Feuchtegehalt im Labor definiert, wo man mindestens ein halbe Stunde auf Ergebnisse warten muss. Abhängig vom Feuchtegehalt und der Meßmethode kann sich die Wartezeit auf bis zu 24 Stunden erhöhen. Das kostet wertvolle Produktionszeit, wenn die Werte sich nicht innerhalb der Qualitätsgrenzen befinden und man zu spät auf Störungen reagieren kann.

Feuchtemessung online oder direkt in der Nähe des Prozesses ist nicht ganz einfach; ideale Messbedingungen sind oft nicht einfach zu erzeugen. Als Referentin auf dem 1. PROCESS MSR-Forum mit begleitender Ausstellung (12. November 2013, Festung Marienberg in Würzburg) stellt Mirande Wolvekamp, ACO Automation Components, verschiedene anwenderspezifische Lösungen vor. Beispiele sind Messungen in Sand, Quarzsand, Kalk, Kies, Erz, Klärschlamm, Getreide, Zuschlagmitteln für Beton, Zucker, Reis, Milchprodukten, Chemikalien, Gips, Waschmitteln und Silikaten.

Mit der richtigen Messung werden optimale Voraussetzungen geschaffen für die Regulierung und Steuerung des Wasseranteils direkt in den Produktionsprozessen der unterschiedlichsten Branchen.

Proftieren Sie von den Tipps der Expertin und lassen Sie sich diesen und viele weitere spannende Vorträge nicht entgehen. Hier geht’s zum vollständigen Programm sowie zum Online-Anmeldeformular des PROCESS MSR-Forums.

PROCESS MSR-Forum als Teil der Förderprozess-Foren 2013

Parallel zum MSR-Forum finden im Rahmen der Förderprozess-Foren 2013 das 11. PROCESS Pumpen-Forum, das 7. Schüttgut-Forum sowie erstmals auch das 1. Ex-Schutz-Forum statt. Die Teilnahme am MSR-Forum berechtigt auch zur Teilnahme an den anderen drei Foren sowie der gemeinsamen begleitenden Ausstellung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42307991)