Suchen

Pumpen-Forum

Nützlicher Erfahrungsaustausch auf dem 11. PROCESS Pumpen-Forum

| Autor/ Redakteur: Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Bittermann / Jörg Kempf

Pumpen in technischer Hinsicht und anforderungsgerecht auszuwählen, dann auszulegen und anschließend wirtschaftlich zu betreiben – das ist nicht trivial! Dazu bedarf es neben theoretischem Wissen vor allem viel praktisches Know-how. Auf dem jährlichen Pumpen-Forum von PROCESS steht der Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt: In diesem Jahr am 12./13. November bereits zum 11. Mal – vor mittelalterlicher Kulisse auf der Festung Marienberg in Würzburg.

Firmen zum Thema

„Die Teilnehmer kommen, um allgemein ihr Wissen über Pumpen zu erweitern, oder weil sie in ihrem Betrieb ein konkretes Problem zu lösen haben.“ Dr.-Ing. Friedrich-Wilhelm Hennecke moderiert das Pumpen-Forum bereits zum 11. Mal.
„Die Teilnehmer kommen, um allgemein ihr Wissen über Pumpen zu erweitern, oder weil sie in ihrem Betrieb ein konkretes Problem zu lösen haben.“ Dr.-Ing. Friedrich-Wilhelm Hennecke moderiert das Pumpen-Forum bereits zum 11. Mal.
(Bild: PROCESS )

Pumpen sind in der Verfahrenstechnik allgegenwärtig: Im Primärbereich der Produktionsprozesse ebenso wie im Sekundärbereich, also beispielsweise der Bereitstellung von Kühlwasser und der Aufbereitung/Entsorgung von Abwässern. Im Primärbereich sind hohe wie niedrige Temperaturen, Drücke zwischen Vakuum und Hochdruck, wechselnde Viskositäten des Mediums und nicht zuletzt abrasive Feststoffe zu berücksichtigen. Der Einsatz von Lösemitteln (Atex-Ausführung erforderlich!), Laugen und Säuren kommt als Herausforderung für den Planer hinzu.

Doch nicht allein diese Punkte sind zu beachten. Erschwerend kommt hinzu, dass Pumpen mit ihrer Peripherie interagieren – es ist stets wichtig, nicht nur das zu fördernde Medium so genau wie möglich zu kennen, auch die Anlagenverhältnisse, unter denen die Pumpe arbeiten wird, müssen bekannt sein.

Ist die Pumpe glücklich installiert und bewährt sich, wartet auf längere Sicht dieses Ungemach auf den Betreiber: Produktionsanlagen werden im Laufe der Jahre ständig verändert und an neue Gegebenheiten angepasst. Die bei der ursprünglichen Anlagenkonfiguration installierten Pumpen bleiben aber oft weiter in Betrieb – ein ineffizienter, oft auch störanfälliger Betrieb ist dann vorgezeichnet.

Intensive Diskussionen: Kreiselpumpen contra Verdrängerpumpen

Fragen zur Auswahl und Auslegung neu zu installierender Pumpen und zu Problemen im Betrieb werden auf dem PROCESS Pumpen-Forum intensiv diskutiert, zumeist auch aus unterschiedlichen Sichtweisen: Die Kreiselpumpen-Fraktion geht anders an eine Fragestellung heran als ein Vertreter der Verdrängerpumpen. Zumeist kommt so eine sehr differenzierte Diskussion in Gang.

„Die Teilnehmer kommen, um allgemein ihr Wissen über Pumpen zu erweitern, oder weil sie in ihrem Betrieb ein konkretes Problem zu lösen haben.“ Dr.-Ing. Friedrich-Wilhelm Hennecke moderiert das Pumpen-Forum bereits zum 11. Mal.
„Die Teilnehmer kommen, um allgemein ihr Wissen über Pumpen zu erweitern, oder weil sie in ihrem Betrieb ein konkretes Problem zu lösen haben.“ Dr.-Ing. Friedrich-Wilhelm Hennecke moderiert das Pumpen-Forum bereits zum 11. Mal.
(Bild: PROCESS )

Dass die Firmenvertreter nicht allein ihre ureigensten Interessen in den Vordergrund stellen, das verhindert Jahr für Jahr erfolgreich der Moderator des Forums: Dr.-Ing. Friedrich-Wilhelm Hennecke, ehemaliger Leiter des Pumpenzentrums der BASF, ist in der Branche als Fachmann anerkannt und bestens vernetzt.

Hennecke hat den besonderen Charakter dieser Veranstaltung von Anfang an geprägt: „Die Teilnehmer kommen, um allgemein ihr Wissen über Pumpen zu erweitern, oder weil sie in ihrem Betrieb ein konkretes Problem zu lösen haben. Viele der Fragen werden durch die Vorträge der Referenten geklärt. Die Referenten beantworten natürlich auch spontan Fragen. Besondere Fragen und alle, die vorher schriftlich eingebracht wurden, werden in der Schlussdiskussion behandelt. Alle Referenten bemühen sich, das Problem zu lösen und es kommen immer auch hilfreiche Tipps aus dem Plenum.“

Was „bewegt“ die Teilnehmer ? Beispiele früherer Veranstaltungen finden Sie auf der nächsten Seite.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42272850)