Worldwide China Indien

Blitz- und Überspannungsschutz

Neuheiten im Blitz- und Übespannungsschutz

| Redakteur: Gabriele Ilg

Dehn schützt Automationssysteme
Dehn schützt Automationssysteme (Bild: Dehn)

Dehn präsentiert Neuheiten zum Blitz- und Überspannungsschutz von einzelnen Komponenten bis hin zum Schutz kompletter Systeme und integrierter Automatisierungslösungen sowie Arbeitsschutz an elektrischen Anlagen.

Auf kleinstem Raum beispielsweise schützt der neue DCO SD2 die Kernfunktionen (I/Os, Analogwerte…) der Automatisierungstechnik sicher vor Überspannungen. Mit einer Baubreite von nur sechs Millimeter werden zwei Adern wirksam vor Überspannungen geschützt. Mittels Federklemmtechnik ist der Anschluss von Adern bis 2.5 mm2 problemlos und einfach. Für Wartungsarbeiten an der Anlage kann mittels integriertem steckbaren Funktionsmodul der Signalkreis einfach unterbrochen werden.

Eine weitere Produktneuheit ist der bis zu 50 kAeff vorsicherungsfrei einsetzbare Kombi-Ableiter Dehn venCI. Der Ableiter sichert die Anlagenverfügbarkeit und erfüllt die Schutzanforderungen moderner Schaltanlagen in Verbindung mit geringem Platzbedarf. Der kombinierte Blitzstrom- und Überspannungsableiter verfügt über ein Ableitvermögen von 25 kA (10/350) in einem Pol. Darüber hinaus kann dieses moderne Schutzgerät für alle Schutzklassen eingesetzt werden. Die Auslegung nach den Kriterien der energetischen Koordination ermöglicht den Endgeräteschutz in der Schaltanlage.

Durch die neuen Dehn Seccure-Schutzgeräte, die es für 60 VDC, 220 VDC und 242 VDC gibt, kann nunmehr ein vollständiges Blitz-Schutzzonen-Konzept unter Einbeziehung der zonenübergreifenden DC-Leitungen umgesetzt werden. Der interne Aufbau der Secure-Funkenstrecke ist auf die Anwendung in Gleichstromkreisen abgestimmt. DC-Netzfolgeströme können durch die verwendete Funkenstreckentechnologie gar nicht erst entstehen. Anwendungsgebiete sind neben Sicherheitsbeleuchtungssystemen auch DC-Netze zur direkten Speisung von Gleichstromantrieben, Steuerstromkreise und batteriebetriebene Versorgungsnetze aller Art.

Die Condition-Monitoring-Einheiten Dehn record DRC MCM XT und DRC SCM XT ermöglichen eine zustandsorientierte Wartung und Instandhaltung von Überspannungsschutzgeräten des Typs Blitzductor XT mit integriertem Life Check. Dank moderner Web- und Kommunikationstechnologien haben Instandhalter oder Betreiber alle funktions- und sicherheitsrelevanten Ableiterdaten jederzeit im Blick. Die Ableiter-Prüfung vor Ort erleichtert Life Check in Verbindung mit dem Dehn record DRC LC M1+, dem neuen Handprüfgerät für flexiblen Einsatz. Während der turnusmäßigen Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten kann damit der Ableiter im montierten Zustand sekundenschnell und während des Anlagenbetriebs auf Vorbelastungen geprüft werden.

Darüber hinaus präsentiert das Unternehmen im Bereich Arbeitsschutz einen neuen, Störlichtbogen-geprüften Schutzanzug mit hohem Tragekomfort als Teil der persönlichen Schutzausrüstung (PSA). Die PSA reduziert beim Arbeiten an elektrischen Anlagen das Verletzungsrisiko infolge von Störlichtbögen und erhöht damit die Sicherheit. Anhand der neuen BGI /GUV-I 5188 kann mittels der Kennwerte der elektrischen Anlage die geeignete PSA ausgewählt werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 36600150 / Explosionsschutz)