Suchen

Abwasserreinigung Neues Verfahren zur solaren Abwasserreinigung

| Redakteur: M.A. Manja Wühr

Wie die Deutsche Bundesstiftung Umwelt berichtet hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Kooperation mit den Firmen Kaco new energy und Hirschmann Laborgeräte ein Verfahren zur solaren Abwasserreinigung entwickelt.

Firmen zum Thema

Rohrreaktor zur solaren Abwasserreinigung
Rohrreaktor zur solaren Abwasserreinigung
( Bild: DLR )

Bei dem Prozess mit der Bezeichnung Sowarla wird biologisch nicht zu reinigendes Abwasser mit einem Katalysator wie Titandioxid oder Eisensalz versetzt und in einem Rohrreaktor der Solarstrahlung ausgesetzt. Der kurzwellige, energiereiche Anteil der Solarstrahlung erzeugt in Kombination mit dem Katalysator hochreaktive Radikale, welche die schädlichen Schadstoffe zu unschädlichen Substanzen oxidieren. In den beiden ersten, abgeschlossenen Projektphasen wurde die technische und wirtschaftliche Machbarkeit eines neuen Rohrreaktors durch Laborversuche und eine Technikumsanlage erfolgreich nachgewiesen. In der derzeit laufenden dritten Projektphase wird eine erste Pilotanlage mit einer Reaktorfläche von rund 240 m2 zur Reinigung eines mit anorganischen und organischen stickstoffhaltigen Verbindungen kontaminierten Abwassers aufgebaut und erprobt.

(ID:315951)