Suchen

3D Reverse Engineering Neues Leben für alte Bauteile

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Zur Nachfertigung von Elementen jeglicher Art benötigen Konstrukteure Zeichnungen oder 3D-Modelle der betreffenden Komponenten. Oftmals liegen diese aber – gerade bei älteren Elementen – aber nicht mehr vor. Norrenbrock Technik entwickelte daher ein Verfahren, das in mehreren Stufen präzise Datensätze für die Produktion bereitstellt.

Firmen zum Thema

Alle hierfür wichtigen Schritte von der Projektplanung bis zur Konstruktion der benötigten Bauteile wickelt Norrenbrock Technik inhouse ab.
Alle hierfür wichtigen Schritte von der Projektplanung bis zur Konstruktion der benötigten Bauteile wickelt Norrenbrock Technik inhouse ab.
(Bild: Norrenbrock Technik)

Alle konstruktionsrelevanten Merkmale werden aus einem vorliegenden Original-Bauteil mit einem 3D-Scanner extrahiert und in einem Koordinatensystem positioniert. Der Vorgang kann sowohl optisch als auch taktil vorgenommen werden. Eine anschließende Flächenrückführung erzeugt zeit- und kostensparend präzise CAD-Datensätze, die zur Fertigung der Prototypen genutzt werden. Um den Fertigungsprozess abzuschließen, wird einen Erstmusterprüfbericht erstellt, der die Toleranzen zwischen Originalteil und Nachbau definiert.

(ID:44764485)