Suchen

Analysentechnik Neues Konzept zur Dokumentation von Analysentechniksystemen

| Redakteur: Dr. Jörg Kempf

PSG Petro Service hat ein neues Konzept zur Dokumentation entwickelt: neben den herkömmlichen Dokumentationsformen (digital oder hardcopy) erhalten Kunden für komplexe Probenaufbereitungs- und Analysensysteme eine Videodokumentation, die Standard Wartungs- und Servicearbeiten veranschaulichen.

Firmen zum Thema

Die Produktpallette von PSG erstreckt sich von Luftverteilern über mehr als 2500 verschiedenen Messgas- und Analysenleitungen bis hin zu komplexen Probenaufbereitungssystemen in schlüsselfertig ausgerüsteten Analysenhäusern (im Bild).
Die Produktpallette von PSG erstreckt sich von Luftverteilern über mehr als 2500 verschiedenen Messgas- und Analysenleitungen bis hin zu komplexen Probenaufbereitungssystemen in schlüsselfertig ausgerüsteten Analysenhäusern (im Bild).
(Bild: PSG Petro Service )

Der zusammen mit einem Kunden aus der Chemie entwickelte Ansatz zielt auf eine effiziente Wissensvermittlung komplexer Analysensysteme ab: Umfasst die ausgedruckte Version durch die Vielzahl der verschiedenen Komponenten oftmals mehrere Aktenordner, reichen vielfach kurze Videosequenzen, um Abläufe und Handhabungen zu erklären.

PSG hat ein Phasenmodell entwickelt, durch das die Erstellung der Videos zielgerichtet abläuft und mit geringem zeitlichen und finanziellen Aufwand bereits sehr gute Ergebnisse liefert. In Abhängigkeit der Kundenanforderungen erstellt PSG die Videodokumentation oder führt eine umfangreiche Schulung der Mitarbeiter durch.

Bildergalerie

Durch die positive Resonanz wird dieser Ansatz nun auch auf einen weiteren Geschäftsbereich übertragen: ab sofort können sich Kunden auf der Internetseite des Unternehmens Videos zur Handhabung und Konfektionierung der mehr als 2500 verschiedenen Messgas- und Analysenleitungen ansehen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42931534)