Ethnernet-Anbindung Neues Gerät zur Ethnernet-Anbindung

Redakteur: M.A. Manja Wühr

Firmen zum Thema

Die neuen Device-Server der tDS-700 Serie von ICPDAS-Europe binden Geräte mit RS-232/485 Schnittstelle an ein Ethernet-Netzwerk an. (Bild: ICPDAS-Europe)
Die neuen Device-Server der tDS-700 Serie von ICPDAS-Europe binden Geräte mit RS-232/485 Schnittstelle an ein Ethernet-Netzwerk an. (Bild: ICPDAS-Europe)

Die neuen Device-Server der tDS-700-Serie von ICPDAS-Europe wurden entwickelt, um Geräte mit RS-232/485-Schnittstelle an ein Ethernet-Netzwerk anbinden zu können. Das Gerät kann über ein LAN-Kabel mit Strom versorgt werden. Ein separates Netzteil ist somit nicht notwendig. Möglich wird dies durch die Power over Ethernet(PoE)-Technologie. Insgesamt besteht die Serie aus neun Typen, die alle über eine 10/100 Mbit Ethernet-Schnittstelle und eine unterschiedliche Anzahl an RS-232- bzw. RS-485-Schnittstellen verfügen. Die Konfiguration der Module erfolgt über ein Web-Interface mit einem Standard-Browser. Im Lieferumfang ist eine VXcom Utility für Windows-Betriebssysteme enthalten. Dies ermöglicht es, mit einem seriellen Gerät, das an einem tDS-700-Device-Server angeschlossen ist, vom PC aus wie über einen Standard COM-Port zu kommunizieren.

(ID:29950820)