Worldwide China Indien

Verschmutzungsüberwachung

Neuer Verschmutzungssensor für Funkenmelder

| Redakteur: Gabriele Ilg

Neuer, nachrüstbarer Verschmutzungssensor für Funkenmelder
Neuer, nachrüstbarer Verschmutzungssensor für Funkenmelder (Bild: T&B Electronic)

Einen neuen – zudem auch nachrüstbaren – Verschmutzungssensor für Funkenmelder präsentiert T&B Electronic.

Die Verschmutzung der Optik stellt bei Funkenmeldern das häufigste Problem im Normalbetrieb dar. Aktuell lässt sich diese Verschmutzung nur kontrollieren, indem der Melder vom Betreiber in regelmäßigen Abständen demontiert und kontrolliert wird.

Da die Verschmutzung stark vom transportierten Material abhängt, lassen sich keine zuverlässigen Aussagen über die Kontroll-Intervalle machen.

T&B Electronic hat nun einen Sensor entwickelt, der die Verschmutzung im Innern der Transportleitungen überwacht.

Der Sensor kann auch bei bestehenden Anlagen leicht nachgerüstet werden und generiert einen Alarm, wenn der Verschmutzungsgrad zu hoch ist. Hierdurch soll – laut T&B – die Funktionsfähigkeit der Funkenlöschanlage jederzeit gewährleistet sein. 

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45014099 / Schüttguttechnik)