Suchen

Frequenzumrichter Neuer Frequenzumrichter für dezentrale Motor- und Wandmontage

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Mit dem MW500 bringt WEG einen robusten Frequenzumrichter für dezentrale Anwendungen auf den Markt, der Installation und Inbetriebnahme vereinfacht, sodass Aufwand und Kosten sinken.

Firmen zum Thema

Der dezentral konzipierte Frequenzumrichter MW500 lässt sich direkt auf dem Motorklemmkastenrahmen montieren.
Der dezentral konzipierte Frequenzumrichter MW500 lässt sich direkt auf dem Motorklemmkastenrahmen montieren.
(Bild: WEG)

Der dezentral konzipierten Frequenzumrichter MW500 von WEG ist für den Betrieb von Asynchronmotoren in einem Leistungsbereich von 0,75 bis 7,5 kW ausgelegt und kommt für die Netzspannungen 380-400 V in drei Baugrößen (A: 1,1 - 1,5 kW, B: 2,2 - 4 kW und C: 5,5 - 7,5 kW) bzw. für 200-240 V in einer Baugröße (0,75 bis 1,1 kW) auf den Markt.

Die robuste Gehäuseausausführung in Schutzart IP66 bzw. Nema 4X erlaubt die Anbringung des Frequenzumrichters direkt auf dem Motorklemmkastenrahmen oder mittels Adapterplatte an die Wand. Damit kann der Anwender den MW500 nahe dem zu regelnden Motor installieren, was die Flexibilität im Einsatz erhöht. Motorzuleitung und Schaltschrank werden so überflüssig.

Der dezentral konzipierte Frequenzumrichter lässt sich für eine große Bandbreite an Anwendungen einsetzen, darunter Zentrifugalpumpen, Kompressoren, Pumpen in der Prozessindustrie, Ventilatoren und Lüfter, Mischer und Abfüllmaschinen, Waschmaschinen und Trockner, Förderbänder und allgemeiner Maschinenbau.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43137052)