Suchen

Prozess- und Produktionsleitsystem Neue Version für Upgrade von Prozessleitsystem

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Die neue Version des Prozess- und Produktionsleitsystems Centum VP R6.03 von Yokogawa ist seit Juni 2016 erhältlich und bietet eine nahtlose Upgrade-Strategie für Anwender die frühere Versionen von Centum nutzen (z.B. CS, CS1000, CS3000 VP R4 oder R5).

Firmen zum Thema

Alle für die früheren Centum-Systeme entwickelten Prozessgrafiken und Steuerlogiken lassen sich mit CENTUM VP R6.03 verwenden. Dies erhöht die Effizienz bei der Verwendung von Applikationen, ermöglicht schnelle und risikofreie System-Upgrades und minimiert die Anlagenstillstandzeiten.
Alle für die früheren Centum-Systeme entwickelten Prozessgrafiken und Steuerlogiken lassen sich mit CENTUM VP R6.03 verwenden. Dies erhöht die Effizienz bei der Verwendung von Applikationen, ermöglicht schnelle und risikofreie System-Upgrades und minimiert die Anlagenstillstandzeiten.
(Bild: Yokogawa)

Bei der Entwicklung standen die erweitere Bedienbarkeit, Smart Engineering, die Agilität des Systems und die Nachhaltigkeits des Anlagenbetriebs auf dem Prüfstand. Zu den Hauptmerkmalen des Systems zählt die uneingeschränkte Rückwärtskompatibilität mit allen Hauptkomponenten früherer Versionen.

Kompatibilität mit vorhandenen Schaltschränken, Anschlussleisten und Kabeln von Feldinstrumenten ist ebenfalls gegeben. Die Hauptkomponenten eines Centum-Systems sind die Human Interface Stations (HIS) sowie die prozessnahen Komponenten (Field Control Stations, FCS) zur Automatisierung des Anlagenbetriebs selbst.

(ID:44228392)