Sicherheitsschränke Neue Sicherheitsschrankserie

Redakteur: Sonja Beyer

Eine neue Sicherheitsschrankserie von asecos soll Alltagskompatibilität und Sicherheit für die Lagerung brennbarer Flüssigkeiten im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen verbessern.

Anbieter zum Thema

Neue Sicherheitsschränke (Bild: Asecos)
Neue Sicherheitsschränke (Bild: Asecos)

Die neue Serie ist in 60, 90 und 120 cm Breite verfügbar. Aufbau und Transport der Sicherheitsschränke werden durch eine verbesserte Verwindungssteifheit vereinfacht, die durch die Verwendung neuer Materialien erreicht wird, erklärt asecos in einer Pressemitteilung.

Beim Transportieren unterstützt ein integrierter Sockel und die mobile Transporthilfe Q-Mover. Mithilfe des Sockels ist selbst beim 60 cm breiten Modell eine stabile Unterfahrbarkeit mit beiden Hubwagengabeln möglich. Mit zusätzlicher Hilfe der Q-Movers sollen selbst die Sicherheitsschränke in den Breiten 90 und 120 cm problemlos längs und aufrecht durch enge Türen und Durchgänge geschoben werden können, ohne dass die Schränke wie bisher gekippt werden müssen.

Neben der Alltagstauglichkeit verbessern die neuen Konstruktionsdetails laut Hersteller auch die Sicherheit. Serienmäßig ist ein manipulationssicheres Türschloss in jeder Schranktür verbaut, sodass die Entnahme der gefährlichen Stoffe nur durch entsprechend befugte Mitarbeiter erfolgen kann. Eine Rot-Grün-Anzeige signalisiert den aktuellen Schließzustand der Türen. Zusätzlich soll eine neue robuste Strukturlackierung für mehr Resistenz gegen Umwelteinflüsse und Schmutz sorgen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:27806490)