Suchen

powered by

Wägetechnik Neue Prozessstation mit PC-integrierter Wägetechnik

Redakteur: Gabriele Ilg

Höfelmeyer Waagen unterstützt mit seinen Prozessstationen auch komplexe, variable Tätigkeiten, u.a. in Produktion, Verpackung, Logistik, Labor und Reinräumen. Durch die modulare Zusammensetzung werden die Plattformen speziell an die auszuführenden manuellen Arbeiten angepasst.

Firma zum Thema

Die Arbeitsstationen bestehen aus einem soliden Stativ und einem leistungsstarken, hygienegerechten Touch-IPC mit integriertem Wägeterminal.
Die Arbeitsstationen bestehen aus einem soliden Stativ und einem leistungsstarken, hygienegerechten Touch-IPC mit integriertem Wägeterminal.
(Bild: Höfelmeyer)

Überdies können sie prozess- und informationstechnisch in die Gesamtabläufe eingebettet werden, was eine Prozesskontrolle in Echtzeit sowie lückenlose Rückverfolgbarkeit ermöglicht. So entstehen optimal zugeschnittene Lösungen für die Lebensmittel- und Futtermittelindustrie, für Chemie, Pharma und Logistik.

Die Arbeitsstationen bestehen aus einem soliden Stativ und einem leistungsstarken, hygienegerechten Touch-IPC mit integriertem Wägeterminal. Der IPC mit allen erforderlichen Schnittstellen kann in die vorhandenen ERP- und MES-Systeme eingebunden werden.

Zudem kommen bei den Stationen weitere Module zum Einsatz – je nachdem, ob die Tätigkeitsschwerpunkte in den Bereichen Rezeptieren, Abfüllen, Qualitätssicherung, Auszeichnen, Labor o.Ä. liegen. Mögliche Optionen sind diverse Wiegeplattformen (Hygiene-, Labor-, Durchfahr-, Bodenwaagen usw.), Druckereinheiten, Scanner, RFID-Leser, Ther­mometer, Fett- und Gasanalysatoren.

Auch integrierte Förderbänder und Rollenbahnen, Umhausungen, Signalgeber, Produktbehälter, Verpackungsmaterialbereitsteller, Stativrollen usw. ermöglichen die gezielte Anpassung an die Anforderungen des jeweiligen Einsatzortes.

Neu bei der eingesetzten validierbaren Wägetechnologie ist, dass sie direkt in den IPC eingebettet ist und vorhandene ERP-/MES-Systeme unterstützt. So kann ein durchgängiges, anlagenweites Bedienkonzept realisiert werden. Unabhängig davon, ob als Stand-Alone-Produkt oder voll in das System inte­griert, die Prozessstationen zeichnen sich durch optimal aufeinander abgestimmte Komponenten, eine ergonomisch dem Workflow angepasste Konzeption und ein schlankes und hygienegerechtes Design aus. Sie entsprechen den jeweiligen Standards wie IFS, BRC, HACCP, LMIV, FPVO, FDA, usw. 

(ID:44573787)