Suchen

Werkstoffe

Neue Ölquelle

| Autor/ Redakteur: Redaktion PROCESS / Redaktion PROCESS

Mit der Gewinnung von Treibstoffen aus Tierfett befasst sich ein Forschungsprojekt der FH Gießen-Friedberg. Als Nebenprodukt der Untersuchungen im Pilotmaßstab wurde eine neue Ölquelle entdeckt: Plastikabfälle.

Firma zum Thema

Mit der Gewinnung von Treibstoffen aus Tierfett befasst sich ein Forschungsprojekt der FH Gießen-Friedberg. Als Nebenprodukt der Untersuchungen im Pilotmaßstab wurde eine neue Ölquelle entdeckt: Plastikabfälle.

Beim sog. Thermokatalytischen Cracken werden die langen Kohlenstoffketten der Kunststoffe bei 350 bis 400 °C gezielt auseinander gebrochen. Die besten Öle werden mit Kunststoffabfällen auf der Basis von Polyethylen und Polypropylen gewonnen. Auch Polystyrol, Polycarbonat und PET-Getränkeflaschen sind verwendbar. Gerade vor dem Hintergrund des neuen Elektro- und Elektronikgerätegesetzes stößt das Öl produzierende Verfahren, das auch mit alten Kunststoffen – von der Zahnpastatube bis zum Gehäuse ausrangierter Elektrogeräte – funktioniert, auf großes Interesse.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 200049)