Personalmeldungen der Woche Neue Manager bei Bayer, Lanxess und Azo

Redakteur: Wolfgang Ernhofer

Nach 27 Jahren verabschiedet sich Azo-Geschäftsführer und Sohn des Firmengründers, Robert Zimmermann in den Ruhestand. Holger Hüppeler wird Leiter des Geschäftsbereichs lnorganic Pigments beim Spezialchemie-Konzern Lanxess. Der Nestle-Manager Heiko Schipper übernimmt bei Bayer die Division Consumer Health und löst Erica Mann ab.

Firmen zum Thema

(Bild: gemeinfrei / CC0 )

Würzburg – Nach 27 sehr erfolgreichen Jahren geht Robert Zimmermann als einer der geschäftsführenden Gesellschafter der Azo Gruppe in Osterburken zum Ende des Jahres 2017 in den Ruhestand. Die bisherige Gesamtgeschäftsführung durch Robert und Rainer Zimmermann wird auf Rainer Zimmermann als alleinigen geschäftsführenden Gesellschafter übergehen. Die Azo Gruppe bleibt damit ein Familienunternehmen im Besitz der Familien Zimmermann.

Zimmermann wurde 1951 als ältester Sohn der Firmengründer Adolf und Marianne Zimmermann geboren. 1990 übernahmen er und sein jüngerer Bruder Rainer Zimmermann gemeinsam als geschäftsführende Gesellschafter die Geschäftsleitung des 1949 von den Eltern gegründeten Unternehmens.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Zum Zeitpunkt der Geschäftsübernahme durch die beiden Brüder gab es neben dem Standort in Osterburken eine Service- und Vertriebsgesellschaft in den USA, deren Gründung bereits 1978 durch die Eltern erfolgt war. Der Umsatz des Unternehmens betrug damals 110 Millionen DM. Azo hatte weltweit circa 650 Mitarbeiter. Heute liegt der Umsatz der Azo Gruppe bei 180 Millionen Euro. Über den Globus verteilt sind 1038 Mitarbeiter an drei Produktionsstandorten in Deutschland sowie in sieben internationalen Service- und Vertriebsgesellschaften beschäftigt.

Heiko Schipper wird neuer Vorstand und Leiter der Division Consumer Health bei Bayer

Der Aufsichtsrat von Bayer hat Heiko Schipper zum 1. März 2018 in den Vorstand des Unternehmens berufen. Der 48-Jährige wird Nachfolger von Erica Mann als Leiter der Division Consumer Health mit Sitz in Basel, Schweiz. Mann hatte angekündigt, ihren bis zum 31. Dezember 2018 datierten Vertrag nicht verlängern zu wollen. Da mit Schipper nun frühzeitig eine Nachfolge gefunden wurde, hat Mann den Aufsichtsrat gebeten, nach einer Einarbeitungsphase die Führung des Consumer-Health-Geschäfts zum 31. März 2018 zu übergeben und das Unternehmen verlassen zu können.

Schipper ist Deputy Executive Vice President und Mitglied des Executive Board bei Nestlé mit Sitz in Vevey, Schweiz. Er ist verantwortlich für das Segment "Nestlé Nutrition", den Anbieter für Babynahrung mit einem Jahresumsatz von 8,8 Milliarden Euro. Vor 21 Jahren startete er seine berufliche Laufbahn als Trainee für internationales Marketing bei Nestlé und hat seitdem verschiedene Führungspositionen mit wachsender Geschäftsverantwortung in Südostasien, der Schweiz und China wahrgenommen. Seit 2013 leitet er die weltweite Sparte für Babynahrung von Nestlé.

Schipper wurde am 21. August 1969 in Amsterdam, Niederlande, geboren. Er schloss sein Studium mit einem Master of Business Economics an der Erasmus University Rotterdam in den Niederlanden ab. Ab 1994 sammelte er erste Berufserfahrungen bei Heineken. 1996 trat er als Trainee für internationales Marketing bei Nestlé ein. Seine Stationen führten ihn durch verschiedene Vertriebs- und Marketingfunktionen in Bangladesch, Indonesien und der Konzernzentrale in der Schweiz. Später übernahm er allgemeine Managementfunktionen mit zunehmender Verantwortung auf den Philippinen und von 2007 bis 2013 in der Region Greater China, um die Position von Nestlé in diesem Markt auszubauen. 2013 kehrte Schipper in die Schweiz zurück und übernahm die Leitung des globalen "Infant Nutrition"-Geschäfts – eine Kategorie, die Merkmale des Consumer- und des Gesundheitsgeschäfts beinhaltet. Im Oktober 2014 wurde er in das Executive Board des Nestlé-Konzerns berufen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Holger Hüppeler übernimmt Geschäftsbereich lnorganic Pigments

Holger Hüppeler (50) übernimmt zum 1. Dezember 2017 die Leitung des Geschäftsbereichs Inorganic Pigments (IPG) beim Spezialchemie-Konzern Lanxess. Der derzeitige Leiter des Konzernbereichs Beschaffung und Logistik folgt auf Jörg Hellwig (52), der bereits seit dem Frühjahr als Leiter des Konzernbereichs dLX die digitalen Aktivitäten des Unternehmens vorantreibt.

Die Nachfolge von Hüppeler übernimmt zum selben Zeitpunkt Bernd Makowka (62), zurzeit für den Einkauf von Rohstoffen zuständig. Er wird die Leitung des Bereichs zunächst zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben wahrnehmen.

Hüppeler begann seine berufliche Laufbahn 1989 bei Bayer in Leverkusen und übernahm nach einer Ausbildung zum Wirtschaftsassistenten verschiedene Tätigkeiten in den Geschäftsbereichen Ionenaustauscher und Zwischenprodukte, unter anderem als Technical Sales Representative in Großbritannien. Nach seiner Rückkehr wurde er Produktmanager im Geschäftsfeld Wirkstoffzwischenprodukte und leitete danach mehrere Marktbereiche. Ab 2002 war er Leiter des strategischen Marketings im Geschäftsbereich Basic Chemicals. Seit März 2008 ist Hüppeler Leiter des Konzernbereichs Beschaffung und Logistik.

(ID:45008341)