Suchen

Messgas-Aufbereitung Neue Gaskühler-Baureihe für Erstausrüster

| Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Bühler bietet für die Messgas-Aufbereitung ab sofort die Gaskühlervariante TC Standard OEM an. Das Gerät bietet dieselbe Leistung wie die Stand-alone-Type, verzichtet aber auf das Schutzgehäuse.

Firmen zum Thema

TC-Standard OEM-Kühler
TC-Standard OEM-Kühler
(Bild: Bühler)

In der extraktiven Gasanalyse werden Systeme zur Messgas-Aufbereitung häufig in Gehäusen installiert, z.B. bei tragbaren Aufbereitungen. Auf diese Weise sind alle Aufbereitungskomponenten und die Systemsteuerung vor Umwelteinflüssen geschützt und bedienungssicher untergebracht. Unter diesen Voraussetzungen unterliegen die verbauten Geräte nicht den Schutz- und Sicherheitsanforderungen wie sie an Stand-alone-Installationen gestellt werden müssen.

Für Erstausrüster ist es häufig vorteilhafter, wenn sie auf Geräte zurückgreifen können, die sich in das System schnell einbauen und leicht mit der Steuerung verdrahten lassen. Zudem verfügen diese Steuerungen oft über zentrale Netzgeräte, welche leistungsfähig genug sind, auch die Aufbereitungsgräte noch mit Spannung zu versorgen.

Für diesen Kreis der Applikationen biete Bühler nun die Gaskühlervariante TC Standard OEM an. Das Gerät bietet dieselbe Leistung wie die Stand-alone-Type, verzichtet aber auf das Schutzgehäuse.

Für den Gasweg stehen Versionen mit ein oder zwei Wärmetauschern aus Glas, PVDF oder Edelstahl aus dem TC- Standard Programm zur Verfügung. Die Nennleistung beträgt 90 kJ/h. Die Stromversorgung erfolgt mit 24V DC oder 230/115V AC entweder direkt, über einen Trafo oder ein Schaltnetzteil.

Das zu Lieferumfang gehörende Anzeige und Steuerungsmodul kann einfach an einem geeigneten Ort entfernt vom Kühler in einen Ausschnitt eingebaut werden.

(ID:44280293)