Suchen

Abwasserpumpen Neue Freistromradpumpen im Angebot

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Unter dem Messemotto „Water Solutions for a Better World“ zeigt das Pentair Unternehmen Jung Pumpen auf der Ifat neue Freistromradpumpen.

Firmen zum Thema

Das Ifat-Standkonzept von Pentair in diesem Jahr
Das Ifat-Standkonzept von Pentair in diesem Jahr
(Bild: Pentair)

Das Kennlinienfeld der Multi Free-Pumpen deckt nun eine Förderleistung von 45 bis 215 m3/h sowie eine Förderhöhe bis 35 m ab. Durch eine Neukonstruktion der Laufräder und der Spiralgehäuse konnte der Wirkungsgrad verbessert werden. Der große freie Durchgang bis DN100 reduziert Blockaden und erhöht die Zuverlässigkeit der Pumpen gerade beim Einsatz problematischer feststoffbeladener Abwasserströme.

Einen weiteren Schwerpunkt legt Jung Pumpen auf sogenannte Austauschsets. Diese werden in Druckentwässerungssystemen eingesetzt, die teilweise schon mehr als 30 Jahre im Einsatz sind. In den „alten“ Kunststoffschächten sind sowohl die Traversen an denen die Pumpen befestigt sind als auch die Pumpen selbst oft stark durch Korrosion beeinträchtigt und müssen ersetzt werden, während die Schächte selbst meist noch voll funktionsfähig sind.

Mit den neuen Austauschsets, bestehend aus einem Gleitrohrsystem, Kugelrückschlagventil und einer Edelstahl-Traverse, kann nicht nur das Innenleben der Jung Pumpen Kunststoffschächte, sondern auch das der Schächte von Mitbewerbern technisch auf den aktuellen Stand gebracht werden.

Ifat: Halle A6, Stand 435

(ID:44021299)