Worldwide China Indien

Kreislaufwirtschaft im Getränkesektor

Nestlé stellt Flaschen für Mineralwasser-Marke komplett auf Recycling-Material um

| Redakteur: Alexander Stark

Poland Spring arbeitet mit Organisationen wie dem Closed Loop Fund zusammen, um die Recyclinginfrastruktur in den USA zu verbessern.
Poland Spring arbeitet mit Organisationen wie dem Closed Loop Fund zusammen, um die Recyclinginfrastruktur in den USA zu verbessern. (Bild: gemeinfrei / CC0)

Die Nestlé Mineralwasser-Marke Poland Spring, wird ihr stilles Wasser für den amerikanischen Markt nur noch in Flaschen aus recyceltem Kunststoff (rPET) abfüllen. Damit will das Unternehmen zu einer höheren Recyclingquote im Land beitragen.

Stamford/USA – Poland Spring will die erste große Marke für abgefülltes Wasser in den USA werden, die bis 2022 nur noch zu 100 % recycelten Kunststoff für ihre Produkte nutzt. Seit Januar werden die 1-Liter-Flaschen des Unternehmens bereits mit 100 % rPET hergestellt. Im April 2018 lancierte die Marke ein Premiumangebot in 900-ml-Flaschen, die ebenfalls vollständig aus recyceltem Kunststoff bestehen.

Fernando Mercé, Präsident und Chief Executive Officer von Nestlé Waters North America erklärte, dass die Umsetzung dieser Pläne beweise, dass eine komplette Kreislaufwirtschaft möglich sei.

Diese Initiative kommt nur wenige Monate nach der Ankündigung der Muttergesellschaft von Poland Spring, Nestlé Waters North America, bis 2021 die Marke von 25 % recycelte Kunststoffe im gesamten US-Portfolio zu erreichen. Das Unternehmen plant, den Einsatz von recycelten Materialien in den kommenden Jahren weiter auszubauen und hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2025 50 % recycelten Kunststoff einzusetzen.

Die aktuelle Verpackung von Poland Spring, die überwiegend aus PET-Kunststoff hergestellt wird, ist bereits zu 100 % recycelbar. Der Hersteller sieht in der angestrebten Verwendung von mehr recycelten Materialien eine weitere Etappe, um seine Verpackungen nachhaltiger zu gestalten und das Problem der Kunststoffabfälle in Angriff zu nehmen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45958697 / Food)