Suchen

Automatisierungstechnik Namur-Konferenz in China im Zeichen des „Smart Manufacturing“

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Die achte Namur-Konferenz in China fand am 23. und 24. November 2016 in Shanghai statt. Mehr als 160 Teilnehmer waren wieder Beweis für die stetige Entwicklung der Namur in China. Neben Teilnehmern aus Mitgliedsunternehmen besuchten auch geladene Gäste aus örtlichen Unternehmen der Prozessindustrie die Veranstaltung. Im Mittelpunkt der Konferenz stand das Thema „Smart Manufacturing“.

Firmen zum Thema

Die Namur ist die Interessensgemeinschaft für Automatisierungstechnik der Prozessindustrie.
Die Namur ist die Interessensgemeinschaft für Automatisierungstechnik der Prozessindustrie.
(Bild: Namur)

Shanghai – Die neu gegründete Namur-Arbeitsgruppe „Intelligent Manufacturing“ berichtete über die in der Prozessindustrie erzielten Fortschritte und das Ergebnis einer Studie über die Erwartungen von Endanwendern. Weitere Arbeitsgruppen trugen Überlegungen und Lösungen aus ihren jeweiligen Arbeitsfeldern vor.

Neben dem Thema „Smart Manufacturing“, das eine sehr wichtige Rolle bei der Steigerung der Effizienz in Betrieben und Unternehmen spielt, wurde Sicherheitsthemen wie funktioneller Sicherheit und Explosionsschutz große Aufmerksamkeit gezollt. Parallel zur Hauptsitzung fanden zwei Workshops zu den Themen „Smart Manufacturing“ und „Functional Safety“ statt. Dieses neue Format gab den Teilnehmern eine bessere Möglichkeit zum Gedankenaustausch im Rahmen kleinerer Arbeitsgruppen.

Die Firma Krohne, die bereits die Namur-Hauptversammlung 2015 in Deutschland gesponsert hatte, trat auch bei dieser Konferenz als Sponsor auf. Gemeinsam mit der Interessengemeinschaft stellte das Unternehmen seine Kompetenz im Bereich der Effizienzsteigerung und Erhöhung der Sicherheit vor. Die nächste Namur-Jahreskonferenz in China wird am 22. und 23. November 2017 stattfinden und von Yokogawa gesponsert werden.

(ID:44427905)