Suchen

powered by

Multifunktionale Prozessoren Multifunktionale Prozessoren für hygienische Anwendungen

| Redakteur: Gabriele Ilg

Die neuen Clean-Line-Prozessoren von Eirich haben einen drehenden Behälter, der das zu verarbeitende Gut einem Mischwerkzeug zuführt.

Firmen zum Thema

Die neue Baureihe Clean Line
Die neue Baureihe Clean Line
(Bild: Eirich/Horst Bernhard)

Neu ist jedoch, dass das Werkzeug beliebig schnell laufen kann, mit Geschwindigkeiten von bis zu 30 m/s, und dies mit oder gegen die Behälterdrehrichtung. Der Leistungseintrag in das Mischgut kann so gezielt dem jeweiligen Prozess und den spezifischen Anforderungen angepasst werden. Dies ist der Grund, weshalb diese Maschine mischen, granulieren, coaten, kneten und dispergieren kann, mit Prozesszeiten im Minutenbereich.

Unzählige Anwendungsfelder sind damit möglich; erstmals kann sie nun Anwendern in hygienischen Bereichen zur Verfügung gestellt werden.

Aufbereitungsprozesse, für die früher mehrere Aggregate hintereinander notwendig waren, können zukünftig in einer Maschine ablaufen. Die Clean-Line-Serie wurde konstruktiv auf eine leichte Reinigbarkeit und kurze Rüstzeiten ausgerichtet. Wenn notwendig, ist es möglich, während der Aufbereitung zu heizen oder zu kühlen.

Die erste Maschine der neuen Clean-Line-Produktlinie verfügt über eine Nutzfüllung von 50 Litern, weitere Größen sollen folgen. 

Achema: Halle 5, Stand B86

(ID:45274636)