Suchen

Wasserfiltration Modulares Anlagendesign und ein optimiertes Strömungskonzept für die Wasserfiltration

Redakteur: M.A. Manja Wühr

Firma zum Thema

Mann+Hummel bietet ein neu konzipiertes modulares Anlagendesign und ein optimiertes Strömungskonzept für die Mikro- und Ultrafiltration von Wasser. Vorteile sind deutliche Energie- und Raumeinsparungen, höhere Filtrationsleistung und verbesserte mechanische Reinigung. (Bild: Mann+Hummel)
Mann+Hummel bietet ein neu konzipiertes modulares Anlagendesign und ein optimiertes Strömungskonzept für die Mikro- und Ultrafiltration von Wasser. Vorteile sind deutliche Energie- und Raumeinsparungen, höhere Filtrationsleistung und verbesserte mechanische Reinigung. (Bild: Mann+Hummel)

Mann+Hummel hat ein neues modulares Anlagendesign für bis zu 50 parallel integrierte Filtermodule für die Wasserfiltration entwickelt. Ein optimiertes Strömungskonzept auf Basis von Cross-Flow sorgt für eine verbesserte mechanische Reinigung, für Energieeinsparung und mehr Flexibilität in der Betriebsart. Der Cross-Flow-Modus erzeugt entlang der Membran eine Querströmung mit hoher Geschwindigkeit, die Foulingprodukte (Ablagerungen) automatisch mitnimmt und damit die Lebensdauer der Membran erhöht und die Zahl der Reinigungszyklen minimiert. Zusätzlich sind weniger Reinigungsmittel für die Regeneration der Membran erforderlich. Alternativ zu Cross-Flow erfolgt die Strömung des Wassers im Modul je nach Anwendung im Dead-End-Modus. Bei der energetisch günstigen Dead-End-Filtration strömt das Fluid mit niedrigem Pumpendruck gegen die Membran, und die Ablagerungen schwemmen in regelmäßigen Abständen per Rückspülung aus.

Für eine verbesserte Abreinigung der Membran sorgt während des Spülvorganges zusätzlich eingeblasene Luft. Diese so vorhandene zweiphasige Strömung erhöht die Kräfte auf die Schmutzpartikel, die an der Oberfläche der Membran oder in den Poren sitzen. Die bessere mechanische Abreinigung reduziert den Einsatz von Reinigungsmitteln, die zum Ablösen der Ablagerungen an der Membranoberfläche nötig sind. Weitere Vorteile: Durch die zweiphasige Strömung reduziert sich der Verbrauch sauberen Wassers für die Rückspülung, und der Energiebedarf für die Pumpe sinkt.

Bildergalerie

Mann+Hummel setzt das neue Anlagendesign und das neue Strömungskonzept bei Ultrafiltrationsanlagen seiner Klar-Serie ein. Die Klar-Serie eignet sich für die Aufbereitung und das Recycling von industriellen Prozess- und Abwässern. Sie entfernt Fremdpartikel und Bakterien bei einer Trübheit von unter 0,1 NTU. Ein Beispiel: Geübte Menschen erkennen eine Trübheit von über 10 NTU. Eine Trübheit von konstant unter 0,1 NTU bedeutet, dass das System ständig, konstant und zum richtigen Zeitpunkt frisches und sauberes Wasser liefert. Es hält eine Vielzahl an Schwebstoffen zurück und entfernt Bakterien zu 99,999 Prozent. Die Klar-Serie verzichtet auf Wasseraufbereitungschemikalien und sorgt so für eine zuverlässige Versorgung mit Prozess- und Brauchwasser hoher Qualität.

(ID:30521680)