powered by

Brechanlagen Modernisierte und standardisierte Kegelbrecher

Redakteur: Gabriele Ilg

Der Kubria-Kegelbrecher von Thyssen Krupp Industrial Solutions wird vorwiegend zur Zerkleinerung von Granit, Basalt, Gneis und anderen Hartgesteinen sowie in der Erz- und Zementindustrie eingesetzt.

Firmen zum Thema

Brecher Kubria F/M 90: Die vorangestellte Bezeichnung „F/M“ zeigt an, dass Brecher dieses Typs für die Fein- und Mittelzerkleinerung, also vornehmlich in der sekundären und tertiären Brechstufe eingesetzt werden.
Brecher Kubria F/M 90: Die vorangestellte Bezeichnung „F/M“ zeigt an, dass Brecher dieses Typs für die Fein- und Mittelzerkleinerung, also vornehmlich in der sekundären und tertiären Brechstufe eingesetzt werden.
(Bild: Thyssen Krupp Industrial Solutions)

Der Brecher Kubria F/M 90 ist nach dem unteren Maß des in der Maschine befindlichen Brechkegels benannt, der einen Durchmesser von 90 cm aufweist. Die vorangestellte Bezeichnung „F/M“ zeigt an, dass Brecher dieses Typs für die Fein- und Mittelzerkleinerung, also vornehmlich in der sekundären und tertiären Brechstufe eingesetzt werden.

Der Brechkegel wird in einer exzentrischen Gleitlagerung geführt und von einem Kegelrad mit Zyklo-Palloid-Spiralverzahnung angetrieben, wodurch hohe Brechkräfte bei gleichzeitig ruhigem Lauf übertragen werden können. Der angebrachte Hydraulikzylinder dient einerseits zum Einstellen des Brechspalts und andererseits als Überlastsicherung für den Brecher.

Zusammen mit der robusten Gesamtkonstruktion verleihen diese Merkmale dem Kubria hohe Langlebigkeit und Zuverlässigkeit. Optional kann der Brecher mit dem Kubriamatic-Steuerungssystem geliefert werden. Hierüber werden auch die Brecher-spezifischen Betriebswerte wie Spaltweite, Leistung und Druck ebenso wie Temperaturen und Ölstrom eingegeben und überwacht. 

(ID:44015225)