Suchen

Siebmühle

Mobiles Mühlen-Konzept eröffnet große Flexibilität

| Redakteur: Tobias Hüser

Die Oscillowitt von Frewitt kann als rotierende oder oszillierende Siebmühle zum schonenden Vermahlen von wärmeempfindlichen Produkten verwendet werden. Ihr mobiles Konzept eröffnet dem Bediener aber auch eine große Flexibilität.

Firma zum Thema

Die nach den Standards der Pharmaindustrie gebaute Oscilowitt eröffnet dem Bediener durch ein bis ins Detail durchdachtes mobiles Konzept große Flexibilität.
Die nach den Standards der Pharmaindustrie gebaute Oscilowitt eröffnet dem Bediener durch ein bis ins Detail durchdachtes mobiles Konzept große Flexibilität.
(Bild: Frewitt)

Er hat die Möglichkeit, die auf einer Hubsäule montierte Mühle irgendwo im Produktionsraum anzudocken, mit einem Knopfdruck das Gerät auf die gewünschte Höhe zu bringen und es als offenes oder geschlossenes System in eine bestehende oder neue Anlage zu integrieren. Die Dispergierköpfe der Maschine können in Minuten-Schnelle ausgewechselt werden, ein weiteres Beispiel für die große Flexibilität der Siebmühle.

Viele weitere Details machen die Oscillowitt zu einem attraktiven Mahlsystem: Die Monoblock-Bauweise der Mahlkammer ohne Spalten mit einem nahtlos ins Gehäuse eingebauten Auslauftrichter verhindert wirksam Produktstaus. Die Oszillation mit leicht überlagerter Rotation stellt sicher, dass der Rotor auf allen Seiten gleichmäßig zum Einsatz kommt, wodurch die Betriebsdauer verlängert wird. Die Betriebssicherheit ist nach den Containment-Anforderungen bis zu einem Level von OEB5 (< 1 µg/m3) gewährleistet. Zudem ist eine hohe Produktionssicherheit dank zertifizierter Atex-Ausführung für die Zone 0/20 bis MZE 1 mJ realisierbar.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43283533)