powered by

Flexible Spiralförderung Mobile Big Bag-Entleerung

Redakteur: Sabine Mühlenkamp

Eine neue mobile Big Bag Entleerstation von Flexicon mit mobiler flexibler Spiralförderung ermöglicht das staubfreie Austragen von Schüttgütern und die Förderung zu nachgeschalteten Prozessgeräten oder Lagerbehältern in der gesamten Anlage.

Firmen zum Thema

Die mobile Big Bag-Entleerung kann Schüttgüter zu Zielen in der gesamten Anlage fördern.
Die mobile Big Bag-Entleerung kann Schüttgüter zu Zielen in der gesamten Anlage fördern.
(Bild: Flexicon)

Der Bulk-out BFF-Entleerer ist auf feststellbaren Rollen montiert und verfügt über vier verstellbare Verlängerungsstützen zur Aufnahme von Schüttgutsäcken mit einer Höhe von 915 bis 2135 mm. Der abnehmbare Hubrahmen zum Anheben der Säcke ermöglicht mittels Z-Clip-Gurthaltern das Anbringen von Schüttgutsäcken auf Bodenhöhe und das anschließende Heben per Gabelstapler in Aufnahmeschalen auf dem Entleerrahmen.

Ein Klemmring oberhalb eines pneumatisch betätigten Teleskoprohrs fixiert die saubere Seite des Beutelauslaufs an die saubere Seite des Geräts und übt, während er sich entleert und streckt, eine kontinuierliche Abwärtsspannung auf den Beutel aus, wodurch der Fluss und Evakuierung gefördert wird. Eine Entlüftungsöffnung mit Filtersocke sammelt Staub.

Entleerung ohne manuelle Eingriffe

Für zusätzlichen Fluss sorgen Walkeinrichtungen, die die gegenüberliegenden Unterseiten des Beutels in zeitlich festgelegten Intervallen in eine steile „V“-Form anheben und absenken, und oben angebrachte Verlängerungsvorrichtungen, die den gesamten Beutel strecken und so die vollständige Entleerung ohne manuelle Eingriffe fördern.

Das Austragsgehäuse des mobilen flexiblen Schneckenförderers wird von einem am mobilen Entleerrahmen befestigten Mast getragen und ermöglicht die Übergabe von frei- und schwerfließenden Schüttgütern an mehrere Bestimmungsorte.

Der flexible Förderer ist das einzige bewegliche Teil, das Material berührt und wird von einem Elektromotor über den Punkt des Materialaustrags hinaus angetrieben, wodurch Materialkontakt mit Dichtungen verhindert wird.

Die gesamte Einheit kann zu einer Reinigungsstation gerollt werden. Um die glatten Innenflächen mit Dampf, Wasser oder Reinigungslösungen zu spülen oder die flexible Spirale zur Reinigung und Inspektion vollständig zu entfernen, lässt sich die untere Reinigungskappe am Förderrohr entfernen.

Das System ist in Kohlenstoffstahl mit langlebiger industrieller Beschichtung und Edelstahl-Materialkontaktflächen (wie abgebildet) oder komplett in rostfreiem Stahl nach Industrie-, Lebensmittel-, Milch- oder Pharmastandards erhältlich.

(ID:47543355)