Druckmessumformer Mit einem Druckmessumformer gleichzeitig Füllstand und Druck messen

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Yokogawa hat neue Druck- und Differenzdruckmessumformer im Angebot, die eine Multi-Sensing-Fähigkeit besitzen. Sie können gleichzeitig Füllstand und Druck erfassen.

Firmen zum Thema

Die neue EJA-Serie der Druck- und Differenzdruckmessumformer kann in chemischen und petrochemischen Anlagen, in der Erdöl- und Erdgasindustrie, sowie in Kraftwerken und Raffinerien eingesetzt werden.
Die neue EJA-Serie der Druck- und Differenzdruckmessumformer kann in chemischen und petrochemischen Anlagen, in der Erdöl- und Erdgasindustrie, sowie in Kraftwerken und Raffinerien eingesetzt werden.
(Bild: Yokogawa)

Mit nur einem Transmitter sowohl Druck als auch Füllstand messen – das gelingt jetzt mit der EJA-Serie, eine Erweiterung der Druck- und Differenzdruckmessumformer Dpharp von Yokogawa. Die Geräte besitzen die Multi-Sensing-Fähigkeit, mit der Anwender gleichzeitig den Differenzdruck und den statischen Druck erfassen können.

Die Ansprechzeit verkürzten die Hersteller auf 90 Millisekunden. Damit kann das Gerät auch in Hochgeschwindigkeitsapplikationen wie der Turbinenregelung eingesetzt werden. Der Messumformer wurde so gebaut, dass er in SIL 2 (Einsatz eines Geräts) und SIL 3-Anwendungen (Einsatz zweier Geräte) verwendet werden kann. Auch Zertifikate und Reports vom Tüv und Exida.com liefert das Unternehmen dafür mit. Im Vergleich zu bisherigen Modellen ist die Konstruktion um 30 Prozent leichter. Gleichzeitig sind die LC-Anzeigen fast doppelt so groß wie die der bisherigen EJA-Modelle. Die Anzeigen bieten aufgrund ihrer Größe umfassende Informationen zu Prozessvariablen, Einheiten und Alarmen.

(ID:35876310)