Suchen

Kupplungen

Mit diesen Armaturen auf Nummer sicher gehen

| Redakteur: Dominik Stephan

Auch im Ex-Bereich braucht es geeignete Armaturen: Der Hydraulik- und Antriebstechnikspezialist R+L Hydraulics hat unter anderem verschiedene Baurehen ATEX-zertifizierter Lamellenkupplungen für Pumpen und Kompressoren und Zahnkupplungen in explosionsgefährdeten Bereichen im Angebot.

Firmen zum Thema

ATEX-zertifizierte Kupplungen von R+L Hydraulics: Zahnkupplung (links) und Lamellenkupplung (rechts)
ATEX-zertifizierte Kupplungen von R+L Hydraulics: Zahnkupplung (links) und Lamellenkupplung (rechts)
(Bild: R+L Hydraulics)

Diese sind robust und arbeiten praktisch verschleißfrei mit einer hohen Torsionssteifigkeit und Spielfreiheit. Die Kupplungen müssen nicht gewartet werden und lassen sich ohne Demontage überprüfen. Zur Verfügung stehen zehn Baureihen, die Drehmomente von 0,24 kNm bis 259 kNm abdecken. Neben einfachen Ausführungen sind verschiedene Typen mit Zwischenwelle oder Distanzstücken erhältlich. Speziell für den Einsatz in der Petrochemie ist eine Baureihe mit Zwischenstück und Schutzring verfügbar, die auch die Anforderungen der Norm API 610 erfüllt.

ATEX-zertifizierte Zahnkupplungen werden zum Beispiel in Pumpen, Brechern, Mischern, Pressen, Stahlwerken und Förderanlagen eingesetzt. Dieser robuste Kupplungstyp zeichnet sich durch eine hohe Leistungsdichte und einfache Wartung aus. Das Angebot an Zahnkupplungen für den EX-Bereich deckt Drehmomente von 0,3 kNm bis 5340 kNm ab. Die Zahnkupplungen sind in 27 Baureihen erhältlich, darunter Ausführungen mit geflanschter oder durchgehender Hülse, mit Spezialdichtungen sowie mit Zwischenwelle oder Distanzstücken.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45062050)