Suchen

Instandhaltung Mit der Brille live dabei

| Redakteur: Anke Geipel-Kern

Mit der Datenbrille Symmedia SP/1 Glasses ergänzt der gleichnamige Hersteller sein Software-Portfolio. Muss die Maschine gewartet oder repariert werden, überträgt die Brille Livebilder von der Maschine direkt an den Servicetechniker beim Hersteller. Der Informationsaustausch in Echtzeit mit einer Whiteboard-Funktion soll darüber hinaus eine schnelle Reparatur der Anlage ermöglichen und somit kostspielige Maschinenstillstände verhindern.

Firmen zum Thema

Die Datenbrille Symmedia SP/1 Glasses ermöglicht Echtzeiteinblicke.
Die Datenbrille Symmedia SP/1 Glasses ermöglicht Echtzeiteinblicke.
(Bild: Symmedia)

Smart, vernetzt, mobil – diese Anforderungen stellen Maschinen- und Anlagenbetreiber in Zeiten von Industrie 4.0 an ihr Servicegeschäft. Deshalb hat Symmedia die Datenbrille Symmedia SP/1 Glases ins Portfolio aufgenommen und ergänzt damit die Software symmedia SP/1. Das geht aus einer Firmeninformation hervor.

Direktübertragung für höhere Geschwindigkeit

Im Servicefall überträgt die Brille Livebilder von der Maschine direkt an den Servicetechniker beim Hersteller – Betreiber profitieren an der Maschine von einer völlig neuen Flexibilität und Bewegungsfreiheit bei der Fehlersuche. Dank des Informationsaustauschs in Echtzeit mit einer Whiteboard-Funktion sollen Anlage schneller repariert werden können. Damit will der Anbieter kostspielige Maschinenstillstände verhindern.

„Mit symmedia SP/1 Glasses bieten wir Maschinenherstellern ein Tool, mit dem sie ihr Serviceportal um einen innovativen Kommunikationskanal ergänzen. Der digitale Service wird greifbar und noch dazu sehr modern. Maschinenbetreiber wiederum können mit der Datenbrille auch aufwändige Arbeiten auf beengtem Raum schnell und unter genauester Anleitung durchführen – also eine Win-win-Situation“, sagt Peter Barkowsky, Geschäftsführer von symmedia.

Und so erklärt der Hersteller die Funktionen der Brille: Nachdem der Anlagenbetreiber einen Service-Request ausgelöst hat und der Servicetechniker für eine Verbindung mit der Maschine bereit ist, kommt die Brille zum Einsatz: Per Live-Video-Übertragung kann sich der Mitarbeiter aus der Ferne ein exaktes Bild von der Anlage machen und seinen Kunden so aktiv bei der Fehlerbehebung unterstützen. Die integrierte Whiteboard-Funktion ermöglicht es zudem, Screenshots direkt zu kommentieren und zu markieren und dem Betreiber an der Maschine auf die Brille zurückzusenden. Dieser wiederum kann sich völlig frei und flexibel um die Anlage herumbewegen. Beide Hände sind jederzeit frei und alle Informationen und Anweisungen im Blickfeld ersichtlich.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44725554)