Suchen

powered by

Mischer Mischer sorgt für fluidisierende Mischzone

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Der Pegasus Mischer von Dinnissen verfügt über doppelte Mischachsen, die entgegengesetzt drehen. So entsteht eine fluidisierende Mischzone mit einem homogenen Mischergebnis.

Firmen zum Thema

Dinnissen zeigt auf der Powtech die neuesten Weiterentwicklungen am Pegasus Mischer.
Dinnissen zeigt auf der Powtech die neuesten Weiterentwicklungen am Pegasus Mischer.
(Bild: Dinnissen Process Technology)

Der Mischer lässt sich an viele Sorten Schüttgüter anpassen, kann mit oder ohne Flüssigkeiten mischen und ist für kleine als auch große Kapazitäten in den Bereichen Food, Pharma und Chemie einsetzbar. Die Pegasus-Reihe ist mit neuesten Mischköpfen verfügbar. Die Ausführung ist komplett in RVS, dies gilt auch für den automatischen Probenehmer.

Für die Reinigung lassen sich die Mischerwellen ausfahren und auch die hintere Kopfplatte an der Nicht-Antriebsseite kann geöffnet werden. Die Kopfplatten sind nicht geflanscht, sondern geschweißt. Darüber hinaus sind alle Dichtungen so ausgeführt, dass auch eine Nassreinigung möglich ist.

Halle 4, Stand 371

(ID:43940704)