14. Kolloquium Prozessanalytik

29.10.2018

03.12.2018 - 05.12.2018

Veranstaltungsort: Schloss Herrenhausen

14. Kolloquium Prozessanalytik

... vom Sensor über die Methode zum Prozess. Effiziente, stabile und zugleich flexible industrielle Produktionsprozesse zu gewährleisten - das ist das zentrale Ziel der Prozessanalytik.

Effiziente, stabile und zugleich flexible industrielle Produktionsprozesse zu gewährleisten - das ist das zentrale Ziel der Prozessanalytik. Prozesssensoren müssen kontinuierlich Daten liefern und auch bei schwierigen Prozess- und Umgebungsbedingungen sicher, zuverlässig und stabil funktionieren. Kritische Anlagen- und Prozesszustände müssen schnell und sicher erkannt werden. Eine gute Prozessanalytik kann daher nur mit einer „guten“ Methode „gute“ Ergebnisse liefern. Dafür werden stabile Sensoren und Methoden benötigt, die aktuelle Informationen über Prozessparameter und -zustände liefern.

Das 14. Kolloquium wird auf die Thematik „Stabilität“ von Sensoren, Methoden und Prozessen eingehen. Unter Einbeziehung aller relevanten Einflüsse auf das Ergebnis wie etwa Probennahme, Proben-konditionierung, Probenvorbereitung, Messung, Messgerät, Datengenerierung und Auswertung, die im Rahmen der Methodenvalidierung wichtig sind, soll der Bezug zur Prozessstabilität, als die vorrangig wichtigste industrielle Anforderung in industriellen Herstellungsprozessen, hergestellt werden.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage: 14. Kolloquium Prozessanalytik