Suchen

Produktinspektion- und Sortiersysteme

Metalle detektiert und separiert

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Sesotec zeigt auf der Powtech drei verschiedene Metall-Separatoren, die mit Standardanschlüssen problemlos in bestehende Förderleitungen integriert werden können.

Firmen zum Thema

Sesotec präsentiert auf der Powtech 2016 den Metall-Separator Rapid Pro-Sense zur Untersuchung von Schüttgütern in Freifall-Förderleitungen.
Sesotec präsentiert auf der Powtech 2016 den Metall-Separator Rapid Pro-Sense zur Untersuchung von Schüttgütern in Freifall-Förderleitungen.
(Bild: Sesotec)

Rapid Vario-FS und Rapid Pro-Sense werden zur Untersuchung von Schüttgütern in Freifall-Förderleitungen eingesetzt, der Metall-Separator GF in Saug- und Druckförderleitungen. Metall-Separatoren entfernen zuverlässig und vollautomatisch magnetische und nichtmagnetische Metallpartikel. Liegen geringe hygienische Anforderungen vor, so sind Rapid Vario-FS und GF geeignet.

Ist Hygienic Design gefordert oder das zu untersuchende Produkt stellt besondere Ansprüche, kann der Hochleistungs-Metall-Separator Rapid Pro-Sense mit produktspezifischen Ausscheidemechaniken und Reinigungssystemen ausgestattet werden. Metall-Detektoren integriert in Förderband-Linien - wie beim zur Powtech gezeigten Metall-Detektionssystem Ecoline-W - kommen hauptsächlich bei der Inspektion von verpackten Schüttgütern zum Einsatz.

Für die Abscheidung von Eisenmetallen bietet Sesotec Magnet-Separatoren. Die problemlose Integration in die Produktionsanlage (z.B. Rohrleitungen, Freifallstrecken oder Materialtrichter) und die einfache Reinigung sind selbstverständlich. Auf dem Messestand stellt Sesotec u.a. den Rohrmagnetabscheider Magbox Food aus, der selbst feinste magnetische Verunreinigungen aus Schüttgütern entfernt.

Halle 4A, Stand 125

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43936915)