Suchen

Powtech und TechnoPharm Messeduo in Nürnberg erfolgreich beendet

Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Mit über 15 000 Fachbesuchern ist der Fachmessen-Verbund Powtech/TechnoPharm nach drei Tagen Laufzeit erfolgreich in Nürnberg zu Ende gegangen. Gute Resonanz erhielt auch der erstmals verliehene Innovation Award.

Firmen zum Thema

Claus Rättich, Mitglied der Geschäftsleitung der NürnbergMesse: „Ein Plus von 13 Prozent bei den Besuchern – das zeigt, dass unsere zusätzlichen Besucheraktionen voll angeschlagen haben.“
Claus Rättich, Mitglied der Geschäftsleitung der NürnbergMesse: „Ein Plus von 13 Prozent bei den Besuchern – das zeigt, dass unsere zusätzlichen Besucheraktionen voll angeschlagen haben.“
( Archiv: Vogel Business Media )

Auf der POWTECH/TechnoPharm 2007 wurde erstmalig der Innovation Award vergeben. Mehr als 50 Bewerber hatten sich mit ihren aktuellen Produkten beworben. 25 Firmen in der engeren Auswahl, 12 Finalisten und 5 Unternehmen, die es zum „primus inter pares“ geschafft haben. Das war das Ergebnis des von PROCESS und seiner Schwesterzeitschrift ‚Schüttgut‘ ausgelobten Innovation Awards. Wichtig für die Auszeichnung war der Innovationsgrad und die damit einhergehende Wirtschaftlichkeit für die Anwender. Zudem durfte die Entwicklung nicht älter sein als ein Jahr und das Produkt sollte auf Messen ausgestellt und kurzfristig lieferbar sein.

Neue Fachinformationsvermittlung

Bildergalerie
Bildergalerie mit 14 Bildern

PROCESS stellte die offizielle Messezeitung der Powtech/TechnoPharm und war selbst mit einem Stand vertreten, um das neue Business-Effizienz-Portal www.process.de vorzustellen. Die Möglichkeit, hochwertige Fachinformationen potentiellen Kunden multimedial zur Verfügung stellen zu können, gekoppelt mit tagesaktueller Berichterstattung und Fachbeiträgen aus der Branche, wurde von den Messe-Besuchern sehr positiv aufgenommen. Der kostenlose Sevice der Seite verlangt lediglich eine Registrierung und bietet dafür Zugriff auf Whitepaper und Co. sowie die Nutzung stark individualisierbarer Informationsdienste.

Besucherplus auf beiden Messen

Die NürnbergMesse kann auf gute Zahlen verweisen. Rund 1000 Aussteller, davon 28 Prozent aus dem Ausland, präsentierten vom 27. bis 29. März in den Messehallen ihre Produkte und Angebote rund um mechanische Verfahrenstechnik und Prozesstechnologien. Bei den Besucherzahlen zeichnet sich ein deutlicher Zuwachs ab: „Ein Plus von 13 Prozent bei den Besuchern – das zeigt, dass unsere zusätzlichen Besucheraktionen voll angeschlagen haben“, freut sich Claus Rättich, Mitglied der Geschäftsleitung der NürnbergMesse. Über 600 internationale Teilnehmer informierten sich im begleitenden Partec-Kongress über die neuesten Erkenntnisse in der Partikeltechnologie.

Internationaler Treffpunkt

Die beiden thematisch komplementären Fachmessen machten das Messezentrum Nürnberg zum internationalen Treffpunkt für Verfahrenstechniker, Prozessingenieure und Produktionsleiter aus den unterschiedlichen Branchen, wie Chemie, Pharma, Food, Steine-Erden und Keramik. Die Stimmung in den Messehallen war sehr gut – die Aussteller des Messeverbundes betonten besonders die Qualität, Kompetenz und Investitionsfreude der Fachbesucher.

Großes Einsatzspektrum

Das Einsatzspektrum der mechanischen Verfahrenstechnik in nahezu allen Branchen der Industrie ist charakterisierend für die Powtech. Die Fachmesse mit ihren 714 Ausstellern (2005: 682 Aussteller) ist seit vielen Jahren für alle Hersteller und Betreiber von Anlagen der Pulver-, Granulat- und Schüttguttechnik und der Partikelanalytik die Leitmesse.

Die Fachmesse TechnoPharm wiederum ist das Technologieforum für Hersteller von Sterilanlagen und Hygienekomponenten einerseits und Planern sowie Anlagenbetreibern in der Pharma-, Food- und Kosmetikindustrie andererseits. Auch sie hatte ein starkes Besucherplus zu verbuchen: 288 Aussteller kamen 2007 auf die TechnoPharm, dies ist ein Plus von fast zehn Prozent gegenüber der letzten TechnoPharm vor 18 Monaten.

Termin vormerken

Die nächste Powtech/TechnoPharm findet vom 30. September bis 2. Oktober 2008 in Nürnberg statt.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:206160)