Worldwide China Indien

Nennstrom-Assistent

Mehrkanalige elektronische Geräteschutzschalter

| Redakteur: Tobias Hüser

Über- und Unterspannungen werden vom Schutzschalter erkannt, signalisiert und angeschlossene Lasten definiert abgeschaltet.
Über- und Unterspannungen werden vom Schutzschalter erkannt, signalisiert und angeschlossene Lasten definiert abgeschaltet. (Bild: Phoenix Contact)

Die mehrkanaligen elektronischen Geräteschutzschalter CBM von Phoenix Contact schützen Stromkreise vor Überlast und Kurzschlussströmen auf nur 41 mm. Mit dem Nennstrom-Assistenten wird die Einstellung der geforderten Last-Nennströme wesentlich vereinfacht.

Zusätzlich bieten die beiden neuen Geräteschutzschalter mit vier und acht Kanälen eine elektronische Verriegelung der eingestellten Nennströme. Das verhindert ungewollte Veränderungen am Gerät. Nennstromabstufungen von 0,5 A bis 10 A je Kanal erleichtern die Auswahl der passenden Schutzgeräte.

Eine mehrstufige Signalisierung gibt permanent Auskunft über den Zustand der angeschlossenen Verbraucher und der Spannungsversorgung der Schutzschalter selbst. Über- und Unterspannungen werden vom Schutzschalter erkannt, signalisiert und angeschlossene Lasten definiert abgeschaltet. Die Signalisierung hilft bei der Fehlersuche in nachgelagerten Anlagenteilen.

Für die optimale Lastverteilung wird der Strom jedes Kanals aktiv begrenzt. Das ermöglicht den Einsatz kleinerer Stromversorgungen. Mit der Anschlusstechnik Push-in, dem großen Temperaturbereich sowie der hohen Schock- und Vibrationswerte eignen sich die Geräteschutzschalter insbesondere für den Einsatz im Maschinen-, Steuerungs- und Anlagenbau.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43613699 / Automatisierung)