Cloud-Computing Mehr Flexibilität durch die Cloud

Redakteur: Anke Geipel-Kern

Autodesk bringt mit Autodesk Simulation 360 ein Toolset auf den Markt, das in der Cloud bereitgestellt und anders als traditionelle Softwarelizenzen nach dem Pay-as-you-go-System, einem vertragsungebundenen, bedarfsorientierten Modell, bezahlt wird.

Firmen zum Thema

3D-Planung mit Autosdesk geht demnächst auch in der Cloud.
3D-Planung mit Autosdesk geht demnächst auch in der Cloud.
(Bild: Autodesk)

Autodesk bringt mit Autodesk Simulation 360 ein Toolset auf den Markt, das in der Cloud bereitgestellt und anders als traditionelle Softwarelizenzen nach dem Pay-as-you-go-System, einem vertragsungebundenen, bedarfsorientierten Modell, bezahlt wird. Damit können Konstrukteure und Ingenieure Simulation für die tägliche Konstruktions- und Planungsarbeit nutzen.

Die nahezu unbegrenzte Rechenkapazität in der Cloud soll den Anwendern ermöglichen, komplexe technische Tests durchzuführen, für die bisher Simulationsspezialisten erforderlich waren. Durch die Auslagerung von rechenintensiven Simulationsaufgaben in die Cloud können Konstrukteure, Ingenieure und Analysten mehrere „Was wäre wenn Szenarien“ parallel durchführen. Durch die Rechenleistung in der Cloud ist vor Ort keine spezialisierte Hardware notwendig. Das neue Vertriebsmodell soll dem Planer mehr Flexibilität bei seiner Arbeit verschaffen.

(ID:35973050)