Suchen

Offshore Engineering Mega-Merger im Offshore-Engineering: Technip und FMC fusionieren

Redakteur: Dominik Stephan

Es wird eng im Offshore-Bereich: Der anhaltende Niedrigpreis für Rohöl lässt aufwändige Offhsore-Projekte zunehmend unattraktiv werden. Besonders Engineering- und Technologieanbieter spüren die Krise: Jetzt wollen Technip und FMC Technologies gemeinsame Sache machen.

Firma zum Thema

Bald keine eigentständige Firma mehr: Offshore-Engineering-Spezialist Technip will mit FMC fusionieren.
Bald keine eigentständige Firma mehr: Offshore-Engineering-Spezialist Technip will mit FMC fusionieren.
(Bild: Technip)

Der französische Engineering-Spezialist Technip und FMC Technologies (Houston, Texas), ein Technologie-Dienstleister für Öl- und Offshore-Firmen, planen eine Fusion unter Gleichen mit einem Gesamtwert von etwa US $ 13 Milliarden (nach Börsenwert). Zusammen kämen die Offshore-Spezialisten auf ein Betriebsergebnis von US $ 20 Milliarden bei einem EBIDTA von 2,4 Milliarden für das Kalenderjahr 2015.

Die in New York und Paris gelistete Technip FMC soll durch technische Synergien und komplexeren Angebote für den Kunden bis US $ 400 Millionen einsparen. Zur Zeit haben beide Firmen zusammen Arbeitsrückstände in Höhe von etwa 20 Milliarden Dollar (Stand: März 2015). Beide Firmen haben schon einige Erfahrung aus gemeinsamen Projekten: Im letzten Jahr wurde das Joint-Venture Forsys Subsea für unterseeische Technologie- und Industriedienstleistungen gegründet. Es soll nun als Modell für die Fusion dienen.

(ID:44075013)