PAM und PLM Markt für PLM- und PAM-Lösungen wird weiter wachsen

Redakteur: M.A. Manja Wühr

Wie Frost&Sullivan in der Studie „European Advanced Management Solutions Market“ feststellt, wird der Markt PLM- und PAM-Lösungen an Bedeutung gewinnen. Wichtig für den anhaltenden Erfolg von PAM und PLM sind Flexibilität, Skalierbarkeit und Sicherheit.

Anbieter zum Thema

Europäischer Markt für PAM und PLM (Quelle: Frost & Sullivan)
Europäischer Markt für PAM und PLM (Quelle: Frost & Sullivan)

Frankfurt am Main – Laut der Studie „European Advanced Management Solutions Market“ der Unternehmensberatung Frost & Sullivan erwirtschaftete der europäische Markt für erweiterte Management-Lösungen (Plant Asset Management (PAM) und Produktlebenszyklusmanagement (PLM)) im Jahr 2010 Umsätze von 384,1 Millionen US-Dollar im Bereich PAM und 3370,7 Millionen US-Dollar im Bereich PLM. Bis zum Jahr 2017 sollen die Umsätze für PAM auf 646,8 Millionen US-Dollar und für PLM auf 5529,2 Millionen US-Dollar ansteigen.

„Die Einhaltung der Vorschriften, eine erhöhte Sicherheit, verstärkte Designinnovation und verbesserte Produktionsverfahren sind ausschlaggebende Faktoren für das Wachstum von erweiterten Management-Lösungen in Europa“, erklärt Senior Research Analyst Karthik Sundaram von Frost & Sullivan. „Zunehmende Bedenken im Hinblick auf Sicherheitsfragen sowie die Reduzierung von Instandhaltungskosten werden sich förderlich auf den PAM-Markt auswirken, und der steigende Wettbewerb und wachsende Bedarf an Innovation werden dem PLM-Markt Antrieb verschaffen.“

(ID:31310410)