Suchen

Sauerstoff-Messgeräte Manuelle Kalibrierung erübrigt sich

Redakteur: M.A. Manja Wühr

Emerson Process Management stellt selbstauslösende Autokalibriersysteme von Rosemount Analytical für In-situ-Sauerstoff-Messgeräte vor.

Firmen zum Thema

Das Autokalibriersystem SPS 4001B für die In-situ-Sauerstoffmessung Bild: Emerson
Das Autokalibriersystem SPS 4001B für die In-situ-Sauerstoffmessung Bild: Emerson
( Archiv: Vogel Business Media )

In Verbindung mit den Möglichkeiten des Oxymitters und des World Class 3000 Analysators von Rosemount Analytical sollen die Taktgeräte eine stets genaue O2-Messung sicherstellen, ohne dass der Kalibriervorgang manuell angestoßen werden muss. Sie ersparen den Instandhaltungstechnikern Wartezeiten und ermöglichen dem Betrieb hohe Effizienz.

Das Autokalibriersystem SPS 4001B ist für Einzelsonden ausgelegt, während die Multisensor-Autokalibriersysteme IMP 4000 und MPS 3000 bis zu vier O2-Sonden bedienen können. Die Systeme können einfach an vorhandenen O2-Messpunkten angebracht werden und sind mit dem digitalen HART-Kommunikationsprotokoll ausgestattet. So können Anwender die Messgeräte von jedem Punkt aus, an dem das 4…20-mA-Signal zugänglich ist, in Betrieb nehmen, kalibrieren und Fehler beheben.

Automatische Kalibrierung

Die Autokalibriersysteme im SPS 4001B nutzen die Diagnosefunktion „Kalibrierung empfohlen“ des Oxymitter 4000. Einmal pro Stunde stößt der Oxymitter eine Online-Überprüfung des Widerstandes der Messzelle an, die im direkten Verhältnis zur Genauigkeit der Zelle steht. Wenn notwendig leitet die Funktion eine automatische Kalibrierung durch das Kalibriersystem ein. Das Gehäuse ist in der Schutzart IP 56 (NEMA 4X) ausgelegt, trotzdem sind die Bauteile im Gerät für Instandhaltungsarbeiten voll zugänglich.

Multisensor-Anwendungen

Der IMPS 4000 für Oxymitter und der MPS 3000 für World Class Produkte sind für die automatische Kalibrierung von bis zu vier O2-Sonden ausgelegt. Sie nutzen die Diagnosefunktion „Kalibrierung empfohlen“ der In-situ-O2-Sonden von Rosemount Analytical. Beide Systeme besitzen ein Gehäuse in Schutzart IP 56 (NEMA 4X) und sind für Spannungen von 85 bis 265 V mit 50/60 Hz geeignet.

(ID:210721)