Suchen

Eine Marke der PROCESS Gruppe

Software Management-Software koordiniert Normen und Regelungen

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Für integriertes Management und Qualitätsmanagement sind Software-Lösungen gefragt, die internationale Normen und Zertifizierungen koordinieren und kontrollieren. Transparenz und Effizienz in internen Abläufen und Prozessen erreicht eine modular aufgebaute Software, die durch ihre Nutzerfreundlichkeit und Gestaltungsmöglichkeit helfen soll, kostspielige Fehler zu vermeiden.

Firmen zum Thema

Wer erfolgreiche Unterstützung im Qualitätsmanagement leisten will, muss in der Entwicklung seiner Produkte nah am Kunden sein.
Wer erfolgreiche Unterstützung im Qualitätsmanagement leisten will, muss in der Entwicklung seiner Produkte nah am Kunden sein.
(Bild: Consense)

Das Management moderner Chemieunternehmen spielt sich heute in einem Netzwerk komplexer Beziehungen ab. Normen, Regelwerke und gesetzliche Anforderungen nehmen eine immer größere Rolle im Tagesgeschäft ein. Mit der Software Consense IMS|QMS|PMS soll es gelingen, Aufgaben wie Qualitätssicherung, Umwelt- oder Arbeitsschutz gerecht zu werden und einen organisatorischen Ordnungsrahmen zu schaffen. Nutzer des Systems können sämtliche Prozesse abbilden, planen, lenken und optimieren.

Das sorgt für effiziente Arbeitsabläufe und spart Zeit: Beispielsweise haben Mitarbeiter nur auf die aktuell gültigen Informationen Zugriff und werden automatisch benachrichtigt, wenn sich Prozesse oder Abläufe verändern. Das Programm kontrolliert zudem, ob Mitarbeiter an regelmäßigen Maßnahmen wie Schulungen teilgenommen haben. Darüber hinaus lassen sich mehrere Unternehmensstandorte zentral managen, wobei die Software standortspezifische Besonderheiten berücksichtigt.

Bildergalerie

Normen und Regeln koordinieren

Die Norm DIN ISO 9001 spielt eine zentrale Rolle im Qualitätsmanagement – sie bestimmt Anforderungen an die Prozesse und deren Dokumentation. Um diese Aufgaben zu erfüllen, können Nutzer auf das Qualitätsmanagementsystem QMS setzen. Das Programm sorgt für eine eindeutige Zuordnung von Verantwortlichkeiten und eine verbindliche Regelung von Prozessen in Form von Verfahrensanweisungen und Tätigkeitsbeschreibungen. Wenn bestimmte Abläufe von vorgegebenen Parametern abweichen, leitet die Software automatisch Gegenmaßnahmen ein. Auch die Durchführung interner und externer Audits wird durch die Software organisiert.

Die Anwendung IMS erfasst und bearbeitet verschiedene, parallel laufende Systeme im Unternehmen. So können beliebig viele Mitarbeiter in Projekte eingebunden und mehrere Normen mit dem vollständigen dazugehörigen Berichtswesen abgebildet werden. Durch spezifische Symbolsets, Analyse- und Auswertemöglichkeiten behalten die Projektbeteiligten den Überblick. Zahlreiche Schnittstellen und die Unterstützung aller gängigen Office-Datei-Formate ermöglichen es, die Software einfach in bestehende Strukturen zu integrieren.

Mit dem Prozessmanagementsystem PMS können Nutzer sämtliche Abläufe grafisch darstellen, modellieren und visualisieren. Der integrierte Prozesseditor gibt Ablaufdiagramme nach DIN ISO 66001 aus.

Modul GxP Compliance

Wenn Unternehmen der Chemiebranche strenge gesetzliche Bestimmungen und internationale Compliance-Regularien erfüllen müssen, die auf den aktuellen EU-GMP-Richtlinien oder US-amerikanischen FDA-Anforderungen basieren, finden sie in dem Modul GxP Compliance Unterstützung. Die Software hilft internationale Standards wie 21 CFR Part 11, EU GMP Vol. 3 und 4 Annex 11 sowie ISO 9001 einzuhalten.

* Kontakt ConSense GmbH: Tel. +49 (0)241-990 93 93-0

(ID:35737560)