Suchen

Positiver Start ins Geschäftsjahr 2016 Lonza erzielt Rekordergebnis im ersten Quartal 2016

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Tobias Hüser

Im ersten Quartal 2016 verzeichnete Lonza das stärkste erste Quartal in ihrer Firmeneschichte in Bezug auf Umsatz und Ergebnis. Die Zahlen resultieren aus starken Ergebnissen in den beiden Segmenten Specialty Ingredients und Pharma & Biotech.

Firma zum Thema

„Die Rekordergebnisse im ersten Quartal zeigen, dass die konsequente Marktorientierung unserer Organisation Früchte trägt“, sagt Richard Ridinger, CEO vo Lonza.
„Die Rekordergebnisse im ersten Quartal zeigen, dass die konsequente Marktorientierung unserer Organisation Früchte trägt“, sagt Richard Ridinger, CEO vo Lonza.
(Bild: Lonza)

Basel/Schweiz – „Die fortlaufenden Optimierungsprojekte, die organisches Wachstum, striktes Portfoliomanagement und Operational Excellence betonen, erweisen sich als erfolgreich“, sagt Richard Ridinger, CEO von Lonza. Das Umsatzwachstum des Pharma & Biotech Segment wurde durch die starke Nachfrage in den Bereichen Mammalian Manufacturing, Clinical Development und Emerging Technologies angeführt. Insbesondere durch Beiträge von Cell und Viral Therapy Anwendungen erzielte Lonza in Emerging Technologies ein Wachstum, dass so nicht erwartet wurde.

Im Bereich Biologics plant Lonza weitere Ausbauprojekte, um der hohen Nachfrage gerecht zu werden. Das Bioscience Solutions Geschäft zeigte eine weitere Verbesserung gegenüber dem Vorjahr, dank Produkteinführungen und einer guten Nachfrage in allen Teilsegmenten.

Special Ingredients Segment

Der Bereich Consumer Care im Segment Special Ingredients verzeichnete ein gutes Wachstum dank der ununterbrochenen Nachfrage im Hygienegeschäft. Die Integration von innovativen Lösungen wie zum Beispiel L-Carnitin-Anwendungen im Bereich Ernährung und Vitamin-B3-Lösungen für kosmetische Anwendungen wirkten sich positiv auf die Nachfrage aus. Im Bereich Agro Ingredients konnte Lonza im ersten Quartal bessere Umsätze als erwartet erzielen. Für den Rest des Jahres wird eine moderatere Nachfrage erwartet. Das Water Treatment Geschäft war im ersten Quartal für das Residential Business auf Kurs. Zudem bezeichnete Lonza die Ergebnisse der Bereiche Industrial, Commercial, Municipal and Surface Water als „gute Performances“.

Mit dem positiven Start ins 2016 erwartet Lonza ein zweistelliges Kern-Ebit-Wachstum im ersten Halbjahr 2016. Diese Rekordleistung des Unternehmens hat zu einer gesunden Bilanz im ersten Quartal geführt und wird die weitere Schuldenreduzierung des Unternehmens vorantreiben.

(ID:44023571)