Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

Speicherung und Transport von Energie Lösungen für das Energiespeicherpuzzle

| Redakteur: Dipl.-Medienwirt (FH) Matthias Back

Was tun, wenn die Fotovoltaik-Anlage in der Mittagssonne Strom erzeugt, der nicht unmittelbar gebraucht wird, während in der Nacht Heizungswärme oder Beleuchtung gefragt sind? Antworten auf diese Frage gibt es viele. Welche die richtige ist? Es kommt darauf an ...

Firmen zum Thema

Energiespeicher: Des Rätsels Lösung liegt im Zusammenspiel vieler unterschiedlicher Speicher- methoden, die einander ergänzen.
Energiespeicher: Des Rätsels Lösung liegt im Zusammenspiel vieler unterschiedlicher Speicher- methoden, die einander ergänzen.
( © markus dehlzeit - Fotolia)

Die Diskussion um Möglichkeiten zu Speicherung und Transport von Energie hat in Deutschland angesichts der hitzigen Debatte um Stromtrassen neue Dynamik gewonnen. Eine ganze Auswahl von Technologien steht prinzipiell zur Verfügung. Sie umfassen zum Beispiel mechanische Lösungen wie Pumpspeicherwerke, Druckluftspeicher oder große Schwungräder sowie thermische Speicher, die ähnlich arbeiten wie Nachtspeicheröfen; Materialforscher arbeiten an Salzen, Zeolithen oder künstlichen Wachsen, die für die Wärmespeicherung genutzt werden können.

Auch Batterien sind nach wie vor ein wichtiges Thema, besonders für mobile Anwendungen. Und es besteht die Möglichkeit, Strom zur Herstellung von chemischen Grundstoffen zu nutzen. Hierzu zählen Wasserstoff, Methan oder flüssige Kraftstoffe. Dazu kommen Möglichkeiten, Strom direkt in elektrochemischen Reaktionen einzusetzen.