Worldwide China Indien

Prozess-Membranpumpen

Lewa-Membranpumpen in der Biokraftstoffherstellung

21.06.2007 | Redakteur: Dr. Jörg Kempf

Vergasungsprozess von kohlehaltigen Rohstoffen zur BTL-Kraftstoffherstellung (Synfuel)
Vergasungsprozess von kohlehaltigen Rohstoffen zur BTL-Kraftstoffherstellung (Synfuel)

Lewa, Hersteller von Dosier- und Prozess-Membranpumpen, hat durch Zusammenarbeit mit Experten aus Wissenschaft, Technik und Forschung an der Entwicklung neuer Verfahren zur Herstellung von Biokraftstoffen der 2. Generation (BTL = biomass to liquid) teilgenommen.

Bis zum Jahr 2050 wird eine Verdopplung des heutigen Weltenergieverbrauchs erwartet. Wissenschaft und die Industrie sind sich einig, dass Rohöl und Erdgas diese Zunahme nicht decken werden können, so dass „erneuerbare Energien“ entwickelt und ausgeschöpft werden müssen.

Dies bedeutet keineswegs das „Aus“ für fossile Energiequellen, sondern eher die Schonung der verbleibenden Ressourcen und Ausschöpfung der natürlichen Energiereserven wie Ölpflanzen, Altspeiseöle und Biomasse jeglicher Herkunft. Diese Energiequellen stellen nicht nur eine Produktionsalternative für Landwirtschaft und Industrie dar, sondern sind auch ein wichtiger Schritt zu einer nachhaltigen Energieversorgung.

Aus diesem Grund hat die europäische Union in den letzten Jahren die Förderung der Forschung von Biokraftstoffen stark unterstützt und mit der Direktive zur Beimischung von Biokraftstoffen eindeutige Zeichen gesetzt.

Lewa, als führender Hersteller von Dosier- und Prozess-Membranpumpen, hat durch Zusammenarbeit mit Experten aus Wissenschaft, Technik und Forschung an der Entwicklung neuer Verfahren zur Herstellung von Biokraftstoffen der 2. Generation (BTL) teilnehmen dürfen.

Biokraftstoffe der 2. Generation: Zwei Technologien

Die Biokraftstoffe der 2. Generation können aus Energiepflanzen oder ungenutzten Abfällen hauptsächlich durch zwei unterschiedliche Technologien hergestellt werden:

1. Vergasung, um Synthesegas herzustellen mit anschließender Fischer-Tropsch-Synthese

2. Thermische Zersetzung bzw. direkter Verflüssigung zu einem Bio-Rohöl

Die Membrandosierpumpen von Lewa werden bereits bei mehreren Pilot- und Versuchsanlagen aufgrund ihrer Robustheit und Anpassungsmöglichkeit an unterschiedliche Prozessbedingungen und Fluideigenschaften erfolgreich eingesetzt.

Schwierige Prozessbedingungen gemeistert

Für die weltweit erste kommerziell arbeitende BTL-Anlage wird Lewa Prozess-Membranpumpen zur Reaktordruckerhöhung bzw. Kreislaufpumpen für die Fischer-Tropsch-Synthese liefern. Die schwierigen Prozessbedingungen (T > 200 °C und p_vap > 50 bar) stellten eine große Herausforderung für die Ausarbeitung einer kundenspezifischen Lösung dar. Maximale Sicherheit für den Prozess und die Umwelt sowie höchste Verfügbarkeit sind die Vorteile der hermetisch dichten Pumpen.

Die Forderungen aus dem Kyoto Protokoll CO2-Emmissionen drastisch zu reduzieren, werden hauptsächlich in Europa durch die Förderung der BTL-Technologie umgesetzt. Dieser europäische Trend wird sicherlich bald in USA, China und anderen Ländern fortgeführt. Mit Know-how und Kundennähe will Lewa weltweit einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung dieser wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Technologie liefern.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 215347 / Pumpen)