Konfektionierung Lehnkering-Tochter Schirm erweitert Kapazitäten in den USA

Redakteur: Marion Henig

Der zur Lehnkering-Gruppe und ihrem Unternehmensbereich Chemical Manufacturing Services gehörende Chemiedienstleister Schirm hat zum Ende dieses Jahres eine neue Anlage in Ennis/Texas in Betrieb genommen. Damit stehen in den USA zusätzliche Kapazitäten für die Formulierung und Konfektionierung von flüssigen und festen chemischen Produkten zur Verfügung.

Firmen zum Thema

Bei der Eröffnung von links: Russel Thomas, Bürgermeister von Ennis, Martin Kieffer, Vertreter des Kunden, und Gus Jones, President Schirm USA Ltd.
Bei der Eröffnung von links: Russel Thomas, Bürgermeister von Ennis, Martin Kieffer, Vertreter des Kunden, und Gus Jones, President Schirm USA Ltd.
( Bild: Lehnkering )

Schönebeck/Ennis, USA – Der neue Gebäudekomplex erstreckt sich auf insgesamt 2.230 Quadratmeter und umfasst ein zentrales Lager für Packmittel und Rohstoffe sowie getrennte Bereiche für Herbizide (Unkrautbekämpfungsmittel) und Insektizide (Schädlingsbekämpfungsmittel). Etwa 7,5 Millionen Packungseinheiten verschiedener Größen und Arten werden die Anlage jährlich durchlaufen. Hauptkunde der neuen Anlage ist Home and Garden, ein großer amerikanischer Hersteller für Pflanzenschutzmittel im Marktsektor. Laut Unternehmen können aber auch Kunden anderer Branchen und Bereiche das Angebot nutzen.

(ID:331452)