Suchen

Investition in China

Lanxess nimmt Produktion von Hochleistungswerkstoffen in Changzhou auf

| Redakteur: Alexander Stark

Lanxess hat seine Anlage für Hochleistungswerkstoffe im Changzhou National Hi-Tech District (CND) in Betrieb genommen. In seiner vierten Produktionsstätte im CND wird das Unternehmen Hochleistungswerkstoffe der Marken Durethan und Pocan für den Automobilbau sowie elektrische und elektronische Anwendungen herstellen.

Firmen zum Thema

Am 25. September hat Lanxess (Changzhou) seine Anlage für Hochleistungswerkstoffe im Changzhou National Hi-Tech District (CND) in Betrieb genommen.
Am 25. September hat Lanxess (Changzhou) seine Anlage für Hochleistungswerkstoffe im Changzhou National Hi-Tech District (CND) in Betrieb genommen.
(Bild: Lanxess)

Changzhou/China – Das Changzhou National Hi-Tech District (CND) befindet sich mitten im Yangtse-Flussdelta. Mehr als 1600 ausländisch investierte Unternehmen haben sich dort angesiedelt. Das CND treibt derzeit die Entwicklung voran und intensiviert den Aufbau einer Industriebasis, um die zwei Kernsegmente Anlagenbau (Präzisionsmaschinen) und neue Materialien zu vergrößern und zu stärken.

Lanxess betreibt auf dem Gelände bereits drei Produktionsstätten. Mit einer Anlage für Hochleistungskunststoffe ist nun eine vierte hinzugekommen. Bei der offiziellen Inbetriebnahme sagte Wang Quan, Sekretär des Kommunalausschusses von Changzhou der KPCh, dem Unternehmen seine Unterstützung zu. Neben Service-Leistungen soll dazu auch ein "marktorientiertes Geschäftsumfeld innerhalb rechtlicher Rahmenbedingungen" gehören.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46163850)