Messwertaufbereitung: Speisegeräte

28.01.2016

Speisetrenner mit Hilfsenergie Typenreihe WG21 Merkmale Anreihgehäuse für Schnappschienenmontage (Baubreite 22,5 mm) 3-Port-Trennung Hohe Übertragungsgenauigkeit Sichere Trennung gemäß VDE 0100 Teil 410 Weitbereichsversorgung nur 2 Ausführungen für alle Netzspannungen Ex-Schu

Speisetrenner mit Hilfsenergie

Typenreihe WG21

Merkmale

  • Anreihgehäuse für Schnappschienenmontage (Baubreite 22,5 mm)
  • 3-Port-Trennung
  • Hohe Übertragungsgenauigkeit
  • Sichere Trennung gemäß VDE 0100 Teil 410
  • Weitbereichsversorgung nur 2 Ausführungen für alle Netzspannungen
  • Ex-Schutz II(1)G [EEx ia] IIC
  • Hohe Speisespannung und günstige Ex-Anschlussdaten, universell einsetzbar

Optionen

  • SMART-Übertrag (HART)

Anwendungen

Der Speisetrenner WG 21 dient zur Speisung von eigensicheren 2-Leiter-Messumformern. Er versorgt den Messumformer mit Hilfsenergie und überträgt das Messsignal mit hoher Genauigkeit galvanisch getrennt zum Ausgang. Neben dem Analogsignal überträgt der WG 21 optionell auch Datenprotokolle für SMART Transmitter (HART®). Er ermöglicht eine bidirektionale Kommunikation mit dem Feldgerät von jedem Punkt der Verkabelung aus. Der WG 21 bietet sichere Trennung und hohe Isolation zwischen Eingang, Ausgang und Hilfsenergie. Die hohe Speisespannung, die günstigen Ex-Anschlussdaten und das neue Weitbereichsnetzteil erlauben einen universellen Einsatz. Hohe Leitungslängen von 1400 m sind damit problemlos möglich. Mit einem neuartigen transformatorischen Übertragungsverfahren erreicht der WG 21 eine für den Ex-Einsatz außergewöhnlich hohe Übertragungsgenauigkeit. Der Verguss bietet höchste Betriebssicherheit, Langzeitkonstanz und Durchschlagfestigkeit auch unter extremen Umgebungsbedingungen.

Datenblatt Datenblatt