Druckmesstechnik: Elektronische Druckmesstechnik

08.02.2016

Elektronische Druckmesstechnik made by LABOM Das Spektrum der Anforderungen an Druckmessumformer in den Prozessindustrien ist überaus vielfältig. Ob hygienisch, Ex-eigensicher, SIL-gerecht, per Feldbus ansprechbar oder lokal ablesbar – mit dem Produktportfolio der elektronisc

Elektronische Druckmesstechnik made by LABOM

Das Spektrum der Anforderungen an Druckmessumformer in den Prozessindustrien ist überaus vielfältig. Ob hygienisch, Ex-eigensicher, SIL-gerecht, per Feldbus ansprechbar oder lokal ablesbar – mit dem Produktportfolio der elektronischen Druckmessgeräte deckt LABOM alle Anforderungen ab.

Die Druckmessung ist eine der häufigsten Messaufgaben in der Verfahrenstechnik, aber kaum ein Prozess gleicht exakt dem anderen.

Individuelle Lösungen sind solchen „von der Stange“ daher meist in Sachen Genauigkeit und Sicherheit überlegen, kosten allerdings meist auch mehr Geld und Entwicklungszeit.

Wir bei LABOM verbinden unsere jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung kundenspezifischer Lösungen mit einem hohen Standardisierungsgrad von Bauteilen und Abläufen. Dadurch können am Lager befindliche Versionen innerhalb weniger Tage geliefert werden. Für Sonderausführungen ist die Lieferzeit etwas länger, dafür schneidert LABOM dann aber auch genau die Lösung nach Maß, die den Anforderungen des Kunden optimal entspricht.

Mit dieser Flexibilität unterstützt LABOM Anlagenbauer und Betreiber bei der schnellen Aus- und nicht zuletzt Nachrüstung von Prozessen mit einer hohen Zahl von Druckmessstellen.

Hier geht es zur Übersicht der Geräte..>>