Worldwide China Indien

Pflanzenzüchtung

KWS Saat bekennt sich zur Pflanzenzüchtung in Deutschland

| Redakteur: Marc Platthaus

KWS Saat will auch weiterhin Pflanzenzüchtung in Deutschland betreiben. (Bild: KWS Saat)
KWS Saat will auch weiterhin Pflanzenzüchtung in Deutschland betreiben. (Bild: KWS Saat)

Das Saatgut-Unternehmen KWS Saat warnt davor, die öffentliche Diskussion über Pflanzenzüchtung nur auf die grüne Gentechnik zu reduzieren. Das Unternehmen will auch in Zukunft seine Aktivitäten in Deutschland beibehalten.

Einbeck – Die Diskussion um Grüne Gentechnik in Deutschland ist in den letzten Tagen erneut aufgeflammt („BASF konzentriert Pflanzenbiotechnologie-Aktivitäten auf Amerika“ und „Vbio warnt vor dem Rückzug der gesamten Pflanzebiotechnologie aus Deutschland“). Dabei wird die öffentliche Diskussion im Zusammenhang mit Pflanzenzüchtung sehr häufig auf das Thema Grüne Gentechnik reduziert. Für KWS Saat stellt sich das Thema nach eigener Aussage weitaus differenzierter dar: Pflanzenzüchtung ist weit mehr als nur Gentechnik.

Hybridzüchtung, Zellbiologie, DNA-Marker und auch grüne Gentechnik

Pflanzenzüchtung basiert auf einem breiten Schatz an genetischen Ressourcen, der immer weiter verbessert und den Veränderungen der Umwelt angepasst wird.

Züchtung und Forschung, die bei KWS Hand in Hand unter einem Dach arbeiten, benutzen hierfür viele unterschiedliche Methoden. Das sind u. a. Kreuzung und Auslese, Hybridzüchtung, Zellbiologie, DNA-Marker, Doppelhaploid-Technologie, Genomforschung und eben auch die Grüne Gentechnik. Diese enge Verzahnung zwischen Züchtung und Forschung und die Nutzung vieler Methoden sieht das Unternehmen als essenzielle Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Pflanzenzüchtung.

Forschungsschwerpunkte orientieren sich an der Nachfrage

In der Forschung orientiert sich KWS an der Nachfrage auf den Weltmärkten. In weiten Teilen außerhalb Europas nutzen Landwirte gentechnisch veränderte Sorten mittlerweile auf über 150 Mio. Hektar als Standardprodukte. Sie unterscheiden nicht, mit welchen Methoden Pflanzen gezüchtet worden sind, sondern bewerten deren Eigenschaften.

Die zentrale Forschung und Züchtung einschließlich biotechnologischer Verfahren finden am Hauptsitz der KWS in Einbeck und in einem weltweiten Forschungsnetz statt. Anwendungsnahe Versuche mit gentechnisch veränderten Sorten werden zunehmend in den Regionen durchgeführt, in denen die Produkte auch nachgefragt und eingesetzt werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 31445020 / Management)