Rohstoffpreise Konjunktureinbruch drückt die aktuellen Preise

Redakteur: Marion Henig

Der drastische Rückgang der Rohstoffpreise hat sich im November weiter fortgesetzt. Bedingt durch den erwarteten Konjunktureinbruch sind die Indizes der Weltrohstoffpreise sowohl auf Dollar- als auch Eurobasis nochmals eingebrochen.

Anbieter zum Thema

In der Bildergalerie erfahren Sie mehr über Preistrends, Produktions- und Verbrauchsentwicklungen zu:

  • Öl- und Gas
  • Kunststoffe
  • Stahl
  • Aluminium, Kupfer

Informationsquelle und Grafiken: IKB Deutsche Industriebank

Bildergalerie
Bildergalerie mit 19 Bildern

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:281682)