Suchen

VCI-Branchenreport

Konjunkturabschwung hat die chemische Industrie erreicht

Seite: 5/5

Firma zum Thema

Für die Produzenten von Fein- und Spezialchemikalien verlief das zweite Quartal 2008 enttäuschend. Sowohl im Vorjahres-, wie auch im Vorquartalsvergleich verzeichneten sie Produktionseinbußen. Dank leicht steigender Erzeugerpreise konnte der Umsatz mit Fein- und Spezialchemikalien immerhin noch um zwei Prozent gegenüber Vorjahr ausgeweitet werden. Dabei entwickelten sich das In- und Ausland in etwa gleich.

Das Pharmageschäft blieb unbeeindruckt von der Konjunkturabschwächung und setzte seinen Aufwärtstrend fort. Mit einem Produktionsplus von 3,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr ist die Pharmasparte nach wie vor der Wachstumspfeiler im deutschen Chemiegeschäft. Gegenüber dem Vorquartal entspricht dies einem Zuwachs von 1,4 Prozent. Das Inlandsgeschäft mit pharmazeutischen Produkten entwickelte sich erfreulich. Der Binnenumsatz kletterte um 3,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Im Vergleich dazu wuchs der Auslandsumsatz nur um 0,7 Prozent.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 9 Bildern

Die Hersteller von Wasch- und Körperpflegemitteln konnten das Produktionsniveau gegenüber den vorangegangenen drei Monaten nur leicht ausweiten. So lag die Ausbringungsmenge zwar 0,5 Prozent über dem ersten Quartal 2008. Gegenüber dem Vorjahresquartal lag die Produktion jedoch um 1,4 Prozent niedriger. Insbesondere die Kosmetikproduktion war rückläufig. Trotz leichter Preiszuwächse lag der Spartenumsatz 2,4 Prozent unter Vorjahresniveau. Insbesondere der inländische Absatz konnte nicht an das gute Vorjahr anknüpfen.

Ausblick: Deutsche Chemie legt Wachstumspause ein

Die Chemiekonjunktur in Deutschland hat sich im bisherigen Jahresverlauf spürbar abgeschwächt. Die Finanzmarktkrise dämpfte die gesamtwirtschaftliche Nachfrage nicht nur in den USA. Auch eine Reihe europäischer Länder bekam die Auswirkungen deutlich zu spüren, besonders Spanien und Großbritannien. Die europäische Industriekonjunktur verlor an Dynamik. Entsprechend zurückhaltend fiel die Nachfrage der industriellen Kunden nach chemischen Produkten aus.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 270665)