Sicherheitssystem Konfigurierbares Sicherheitssystem

Redakteur: Anke Geipel-Kern

Das Sicherheitssystem PNOZmulti von Pilz überwacht jetzt auch analoge Eingangssignale wie Strom oder Spannung. Das war bislang nur mit programmierbaren Steuerungen möglich.

Anbieter zum Thema

Ein analoges Eingangsmodul stellt zwei voneinander unabhängige sichere Eingänge zur Verfügung. Für jeden Eingang lassen sich im Konfigurationstool bis zu acht Grenzwerte definieren. Die Eingänge eignen sich für den Anschluss von Messumformern oder Gebern mit standardisierten 10 V-Spannungssignalen bzw. 20 mA-Stromsignalen. Das Modul ist 45 mm breit und wird auf die linke Seite des Basisgerätes gesteckt.

Statt zu verdrahten erstellt der Anwender seine Sicherheitsschaltung mit einem intuitiv bedienbaren Konfigurationstool am PC. Die fertige Konfiguration wird per Chip-Karte in das Basisgerät übertragen. Nachträgliche Änderungen oder Anpassungen lassen sich über einen Configurator realisieren.

Neben vielen Sicherheitsfunktionen überwacht das Sicherheitsschaltgerät auch Antriebe auf Stillstand und Drehzahl und bietet eine Lösung für die Überwachung und Steuerung von Pressen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:229940)